Trainerwechsel! Oberligist Hinterberg mit neuer sportlicher Führung!

Nach acht ununterbrochenen Jahren in der Unterliga Nord B, ist es dem SV Central Dancing Hinterg im Sommer 2018 gelungen, den Sprung rauf in die Oberliga Nord zu bewerkstelligen. Dort angekommen, geht es dann so richtig los mit den Sorgen bzw. mit dem Kampf, die Liga halten zu wollen. Aktuell absolviert man das dritte Spieljahr infolge in dieser Spielklasse. Dabei geht es unentwegt darum, sich irgendwie aus der Gefahrenzone heraus zu bewegen. 18/19 wird man Drittvorletzter und befördert damit die Pernegger in den "Keller". Im Herbst 2019 ist man abgeschlagen Letzter, da verhindert dann aber Corona den drohenden Abstieg. Gegenwärtig sieht es nicht viel besser aus. Mit nur 4 Punkten aus 9 Spielen, hat man erneut Kurs in Richtung Unterliga aufgenommen. Wenn wundert es, dass man da die sportliche Leitung in neue Hände gibt. Ab sofort übernimmt Wolfgang "Alex" Grasser den Trainerjob von Hannes Hausberger.

 

Bild7

(Wohin rollt der Ball für die Hinterberger im Frühjahr 2021 bzw. gelingt es die Klasse zu halten?)

 

Das Ziel ist der Klassenerhalt

Der 42-jährige Wolfgang "Alex" Grasser hat schon einiges an Erfahrung zum aufweisen. So war er bereits in Trofaiach, St. Peter/Freienstein, Proleb und zuletzt in der Akademie Kapfenberg, als Trainer tätig. Angesprochen auf seinen neuen Job in Hinterberg meint er: "In erster Linie gilt es, dass die Mannschaft wieder zur nötigen Sieger-Mentalität zurückfindet bzw. gilt es, die Verunsicherung aus der Truppe zu bringen. Wir werden auch bemüht darum sein, uns so teuer wie möglich zu verkaufen. Nur dann wird es auch möglich sein, den angestrebten Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen."

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo