St. Lorenzen/Kn.: Im alten Jahr wird noch der neue Trainer präsentiert!

Mit dem Aufstieg in die Oberliga Nord hat der SV Bäckerei Gruber St. Lorenzen/Kn. es im Sommer 2019 geschafft, den bisherigen Höhepunkt in der Vereinsgeschichte, sicherzustellen. Sehr bald schon muss man aber zur Kenntnis nehmen, dass der Wind ein sehr rauer ist, der den Murtalern um die Ohren weht. Im Herbst 2019 rangiert man am drittvorletzten Platz. Die Hinrunde wird dann aber aus bekannten Gründen gecancelled. Aber auch aktuell sieht die Lage nicht wirklich rosig aus für St. Lorenzen. Nach sechs punktelosen Spielen trennt man sich dann von Trainer Karl Maier. Interimistisch übernimmt Christoph Hollmann das Zepter, der nun als Co-Trainer fungiert. Zumindest gelingt es aus drei Spielen, drei Punkte gutzuschreiben. Jetzt wird mit Fritz Grassl der Nachfolger bekanntgegeben.

 

Die Vorgabe ist klar definiert

Der 50-jährige Fritz Grassl kennt den Fußball im Murtal, wie kaum ein anderer. Er war auch schon in Obdach, Judenburg und St. Peter/Jbg. der starke Mann auf der Seitenoutlinie. Zu seinem Engagment in St. Lorenzen meint er: "Ich bin überzeugt davon, dass es die Mannschaft drauf hat, die Klasse zu halten. Lässt man die Herbstspiele Revue passieren kommt man drauf, dass viele Partien nur knapp verloren wurden. Wichtig wird auch sein, am eigenen Platz wieder zur gewohnten Stärke zurück zu finden. Jedenfalls geht unser Blick nach vorne bzw. geht es darum, das gemeinsame Ziel dann letztlich auch zu erreichen." - so Grassl, der sich hochmotiviert bezüglich seiner neuen Aufgabe zeigt.

FritzGrassl

(Fritz Grassl ist der neue Coach beim SV St. Lorenzen/Kn.)

 

Photocredit: Privatfoto

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?