Back to the roots: Kindberg-Mürzhofen hat klares Ziel vor Augen

An sich war der FC E-Werk Kindberg-Mürzhofen immer schon ein gestandener Landesliga-Verein. War es doch 1985 nach 1964 gelungen, zum zweiten Mal das Ticket für die höchste steirische Spielklasse zu lösen. Daraufhin legen die Mürztaler Kontinuität und Ausdauer erster Güte an den Tag. War man doch sensationelle 21 Jahre infolge, fester Bestandteil in der Landesliga. Auch den Abstieg im Sommer 2007 steckt man soweit anstandslos weg. Denn nach drei Jahren, in denen man in der Oberliga Nord ausnahmlos um den Titel mitspielen kann, findet man wiederum den Weg zurück in die Steirerliga. Von diesem Zeitpunkt an läuft es aber nicht mehr ganz so rund für Kindberg-Mürzhofen. So findet man sich nach zwei OLN-Saisonen (13/14, 14/15) und einer LL-Spielzeit (15/16), in der Oberliga Nord wieder. Aktuell bestreitet man dort bereits das 5. Jahr in Serie. Zu Beginn war man noch auf der Suche, sich im vorderen Tabellenbereich zu etablieren. In der jüngeren Vergangenheit hat die Truppe von Rene Pitter aber aufgezeigt, dass man gerüstet ist für ein Liga-Comeback. Im Herbst 2019, der aus bekannten Gründen annulliert wird, war man am starken zweiten Platz zu finden. Gegenwärtig ist Kindberg-Mürzhofen mit 18 Punkten aus 10 Punkten, mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Ersten Trofaiach, am 4. Rang antreffbar.

 

FC KINDBERG-MÜRZHOFEN:

Tabellenplatz: 4. Oberliga Nord

Heimtabelle: 6.

Auswärtstabelle: 3.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 7:1 gg. Hinterberg (7. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 1:4 bei KSV Am. (3. Runde)

geschossene Tore/Heim: 4,0

bekommene Tore/Heim: 1,7

geschossene Tore/Auswärts: 2,5

bekommene Tore/Auswärts: 2,5

erfolgreichster Torschütze: Florian Hoppl (10)

Spiele zu Null: 0

Fairplaybewerb: 12.

DormannNico

(Nico Dormann & Kindberg-Mürzhofen sollte man bei der Titelvergabe mit am Zettel haben)

 

SPIELER-WORTRAP MIT THOMAS SCHNITTLER:

Ich in 3 Worten: Ehrgeizig, Humorvoll und Teamplayer

Mein bisheriges Karriere-Highlight: Cupsieger 2016/17 in Oberösterreich

Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: FC Bayern vs. Chelsea CL 2012

Erfolg bedeutet für mich: Erreichen gesteckter Ziele

Mein Lieblingsessen: Germknödel mit Vanillesauce

Salzburg oder Rapid: weder noch

Sturm, Hartberg oder GAK: Sturm

Konsole oder Brettspiele: Konsole

Als Fan drücke ich die Daumen für: FC Chelsea

Der Held in meiner Kindheit: Captain Balu

Worauf ich nicht verzichten kann: Weekend League 

Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: Joao Victor

Hast du ein fußballerisches Vorbild: John Terry

Worauf bist du besonders stolz: Auf den Zusammenhalt in der Mannschaft 

Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Emma Stone 

Ligaportal.at: Super Seite 

Ein absolutes No-Go ist: Cup-Aus in Parschlug

Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: Reisen

In der Kabine sitze ich neben: Alexander Adelmann und Patrick Leitner

Mein Musikwunsch für die Kabine: Backstreet Boys

Der Womanizer in der Mannschaft: Jakob Pinitsch 

Der Stylingexperte in der Mannschaft: Philipp Vorraber

Was ich noch loswerden möchte: Den Torfluch von Peter Frühwirt

 

Photocredit: FC Kindberg-Mürzhofen

by: Ligaportal/Roo

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?