Deutlich vernehmbar: Bestens aufgestellte Unzmarkter scharren in den Startlöchern

Der Amateurfußball in der Steiermark ist gerade dabei aus dem "Dornröschenschlaf" zu erwachen. Wer konnte auch damit rechnen, dass man es nun schon zwei Jahre lang nicht auf die Reihe bringt, eine Meisterschaft fertigzuspielen. Das hartnäckige Virus hat es sich in den Kopf gesetzt, unbedingt der Stärkere sein zu müssen. Letztendlich bleibt dann nichts anderes über als die schon begonnenen Punktejagden, coronabedingt, entsprechend auf Eis zu legen. "Aller guten Dinge sind drei!" In der Spielzeit 21/22 soll das endlich was werden mit der herbeigesehnten "Normalität". Trotzdem gilt es das Wesentliche dabei nicht aus den Augen zu verlieren. Sprich, mit der nötigen Disziplin bzw. Impfbereitschaft soll es gelingen, COVID 19, den Kehraus zu bereiten.

 

Der Blick ist weiter nach vorne gerichtet

Der SV ET König Unzmarkt-Frauenburg hat aktuell die fünfte Saison infolge in der Oberliga Nord vor der Brust. Was für die 1.259-Seelen-Ortschaft eine Darbietung darstellt, die so erst geschafft werden muss. Im Verein wird "an einem Strang gezogen", was dann dazu führt, dass man sogar nach etwas mehr schielen darf. So ist es der Truppe von Spielertrainer Emanuel Schalk durchaus zum zutrauen, auch diesmal wieder in der Entwicklung einen Schritt nach vorne zu tätigen. Die Unzmarkter "Coronabilanz" braucht sich soweit nicht verstecken: 23 Spiele 9 Siege 3 Remis 11 Niederlagen. Der Sportliche Leiter Philipp Ruttnigg steht Ligaportal.at Rede und Antwort.

UM2

(Avancieren die Unzmarkter, hier Toni Sekic und Rene Zisser, in der Spielzeit 21/22 zum Zünglein an der Waage)

 

Welche Transfers gibt es zu vermelden?

"ZUGÄNGE: David Leeb (Kraubath/ZM), Michael Vollmann (Lorenzen/Off.), Nemanja Makic (Lobmingtal/Off), ABGÄNGE: Daniel Grassl

(Lorenzen), Michael Traffler (Lorenzen), Marco Baumgartner (Zeltweg)."

An welcher Position ist noch Handlungsbedarf gegeben?

"Unser Vorhaben ist es in der Defensive noch nachzujustieren."

Wie steht es um den Fitnesszustand der Spieler? Haben alle Akteure ihre Home-Trainings in ausreichendem Maße absolviert? Wie ist Ihr Eindruck diesbezüglich?

"Wir sind sehr positiv überrascht, die Burschen haben in der langen Spielpause in Eigenregie einiges weitergebracht."

Welche Vorbereitungsspiele sind geplant und wann finden diese statt?

"Das erste Testspiel gegen Fohnsdorf wurde mit 6:1 gewonnen. Weiters terminisiert sind: St. Peter/J. (12.6), Kraubath (19.6), Krakaudorf (26.6), Zeltweg (3.7), Neumarkt (9.7), St. Georgen/J. (14.7), Oberwölz (17.7), Neumarkt (24.7)."

Hat der Verein alle Förderungen, die von der Bundesregierung versprochen / angeboten wurden, erhalten?

"Diejenigen Vereine die sich darum bemüht haben, haben auch verlässlich die Förderung ausbezahlt bekommen."

Gehen Sie davon aus, dass die kommende Saison 2021/2022 bis zum Ende gespielt wird oder rechnen Sie mit neuerlichen Lockdowns im Winter / Frühjahr (Stichwort: Virus-Mutationen)?

"Ich bin guter Dinge, diesmal wird es, eben weil es die Impfungen gibt, endlich wieder zu einer plangemäßen Spielsaison kommen."

In Niederösterreich wird aktuell über einen neuen Spielmodus diskutiert. Bis 14. Juni haben die Vereine die Möglichkeit zum abstimmen. Was halten sie von solchen Neuerungen?  Link-Niederösterreich

"Ich halte nur wenig von solchen Experimenten, außerdem denke ich, dass das keine Zustimmung bei den Clubs finden wird."

Was trauen Sie Ihrer Mannschaft in der kommenden Saison zu?

"Nach der coronabedingten Pause ist es schwer eine Prognose abzugeben. Es wird wohl zur einen oder anderen Überraschung kommen. Unsere Truppe sollte doch in der vorderen Tabellenhälfte zu finden sein."

Wie steht es um den Nachwuchs? Wissen Sie konkret, wie viele Ihrer NW-Kicker mit dem Fußballspielen aufgehört haben?

"Ganz im Gegenteil, die Begeisterung bei den Nachwuchskickern ist sensationell. Seit Beginn der Trainingseinheiten kann man auf eine rege Beteiligung zurückblicken."

Wie sieht es mit den Funktionären und den vielen helfenden Händen in Ihrem Klub aus? Wie tief sitzt bereits der Frust und gibt es diesbezüglich Abgänge zu verzeichnen?

"Auch bei den Helferleins herrscht beste Stimmung. Allseits ist die Freude entsprechend groß, jeder blickt frohen Mutes dem Meisterschaftsstart entgegen."

Wer wird Europameister?

"Italien oder Frankreich."

Wie gefällt Ihnen die brandneue Ligaportal-App? Schon runtergeladen und getestet?

"Eine megatolle Sache die unverzichtbar ist. Wo sonst soll ich mich über die Unterhaus-Zwischenstände bzw. Ergebnisse informieren?"

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo