Vereinsbetreuer werden

Masovic-Triple: ESV Knittelfeld knackt den Tabellenführer Judenburg

ESV Knittelfeld
FC Judenburg

Gegen den ESV Knittelfeld zeigte sich der FC Judenburg nicht in meisterlicher Verfassung und musste eine Niederlage einstecken. Die Gäste konnten ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden und gingen mit 1:3 unter - Armin Masovic war der Matchwinner - er steuerte drei Treffer bei.

Torjubel

Der ESV Knittelfeld hatte allen Grund zum Jubeln: Die Susic-Elf gewinnt das Derby gegen Judenburg

Beide Mannschaften haderten im ersten Durchgang mit der Chancenverwertung

Die Begegnung war lange Zeit offen, beide Mannschaften boten eine gute Leistung. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden, die besseren Möglichkeiten im ersten Durchgang hatten allerdings die Hausherren: Armin Masovic und Christian Zachoranjansky schafften es aber nicht das Runde im Eckigen unterzubringen. Bei Judenburg scheiterten Mark Klicnik und Kapitän Christian Ritzmaier. In der 40. Minute servierte Dejan Nikolic einen Stanglpass auf Masovic und der Knittelfelder Goalgetter traf zur 1:0 Führung. Der ESV Knittelfeld nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel war Judenburg anfangs besser im Spiel vergab durch Kevin Klicnik einen Hunderter (57.). 

Die letzten zehn Minuten entschieden die Partie - hier fielen noch drei Treffer

In Minute 80 versenkte Masovic einen Freistoß aus 25 Metern genau in der Kiste und erhöhte auf 2:0. Aber auch Judenburg kam zu einem Treffer - nach einer Flanke stand Andreas Stocker auf dem falschen Fuß und beförderte das Leder ins eigene Tor. Der Jubel war noch nicht richtig verhallt, ehe Masovic mit seinem dritten Treffer (89.) auf 3:1 stellte und die Niederlage des Tabellenführers besiegelte. Der ESV Knittelfeld präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 21 geschossene Treffer gehen auf das Konto der Elf von Ljubisa Susic. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei Judenburg etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterten die Gäste.

Oberliga Nord: ESV Knittelfeld – FC Judenburg, 3:1 (1:0)

  • 40
    Armin Masovic 1:0
  • 80
    Armin Masovic 2:0
  • 83
    Eigentor durch Andreas Stocker 2:1
  • 88
    Armin Masovic 3:1

 

Stimme zum Spiel:

Ljubisa Susic, Trainer ESV:

"Der Sieg war in Summe verdient. Das war eine sehr gute Reaktion auf das letzte Spiel in Trofaiach!"

 

by ReD

Foto: Richard Purgstaller

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!