Vereinsbetreuer werden

Kantersieg: Krieglach bleibt weiter auf Tuchfühlung mit der Spitze

Tus Krieglach
SV St. Lorenzen/Kn.

St. Lorenzen kam gegen Tus Krieglach mit 0:5 unter die Räder. Schon die Ausgangslage war vorab klar zugunsten von Krieglach. Nach den 90 Minuten hatte sich die Sichtweise bekräftigt. Die drei Punkte bleiben in Krieglach.

Mucki Wieger

Herbert "Mucki" Wieger hat es noch nicht verlernt: Der Routinier steuerte einen Treffer bei

Nach nervösem Beginn zündeten die Hausherren im zweiten Durchgang den Turbo

Der TuS Krieglach war als klarer Favorit in die Partie gestartet. Der Druck war groß - das merkte man den Hausherren zu Beginn an. Nach dem Führungstreffer durch Markus Karlon (26.) war aber der Bann gebrochen. Mit dem 1:0-Vorsprung im Gepäck spielten die Gastgeber jetzt völlig befreit auf, schafften es aber aufgrund mangelhafter Chancenwertung nicht, den Sack eher zuzumachen. So sprang bis zum Seitenwechsel nichts Zählbares mehr heraus. Nach dem Wiederbeginn erlöste Manuel Putz mit seinen Treffern (50./69.) sein Team. Jetzt war der Fisch geputzt, der EKRO Tus Krieglach-Fußball ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Für das 4:0 der Heimischen sorgte Herbert "Mucki" Wieger, der in Minute 82 zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Putz, der mit seinem dritten Tor das 5:0 aus Sicht von Krieglach perfekt machte (90.). Am Ende kam EKRO Tus Krieglach-Fußball gegen St. Lorenzen zu einem verdienten Sieg.

Krieglach ist seit vier Runden ohne Punktverlust

Tus Krieglach bleibt mit 21 Punkten an der Spitze dran. Sieben Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der Gärtner-Elf. Mit lediglich drei Zählern aus elf Partien steht SV St. Lorenzen/Kn. auf einem Abstiegsrelegationsrang. Im Sturm der Gäste stimmt es ganz und gar nicht: Zehn Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nach der klaren Niederlage gegen den EKRO Tus Krieglach-Fußball ist St. Lorenzen weiter das defensivschwächste Team der Oberliga Nord. Mit 21 Punkten auf der Habenseite herrscht bei den Siegern eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei den Gegnern nach vier Spielen ohne Sieg der Wurm drin. Am nächsten Samstag reist Krieglach zum FC Trofaiach, zeitgleich empfängt St. Lorenzen SV ET KÖNIG Unzmarkt-Frauenburg.

Oberliga Nord: EKRO Tus Krieglach-Fußball – SV St. Lorenzen/Kn, 5:0 (1:0)

  • 26
    Markus Karlon 1:0
  • 50
    Manuel Putz 2:0
  • 69
    Manuel Putz 3:0
  • 82
    Herbert Wieger 4:0
  • 90
    Manuel Putz 5:0

Stimme zum Spiel:

Michael Gärtner, Trainer Krieglach:

„Alle haben einen Sieg erwartet, aber genau das sind bekanntlich die schwierigsten Spiele. Nach dem 1:0 ist uns der Druck von den Schultern gefallen und wir waren voll auf den Sieg fokussiert, welcher auch höher hätte ausfallen können.“

 

by ReD

Foto: Richard Purgstaller

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter