Vereinsbetreuer werden

Alle guten Dinge sind 10: Schladming führt Siegesserie in Kapfenberg fort

KSV Amateure
FC Schladming

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von Kapfenberger SV Amateure und FC WM-Estriche Schladming, die mit 1:2 endete. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel war mit einer herben 0:4-Abreibung aus Sicht von FC Schladming zu Ende gegangen.

FCS privat

Der FC Schladming ist derzeit von nichts und niemanden aufzuhalten.

 

Die Hausherren sind tonangebend

Das erste Tor des Spiels ging an KSV Amateure. Allerdings gelang dies nur mithilfe von Schladming, denn Unglücksrabe Akos Fodor beförderte den Ball ins eigene Netz (5.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten.

Die Gäste drehen die Partie noch

Adrian Wass schoss für FC WM-Estriche Schladming in der 47. Minute das erste Tor. Das 2:1 der Gäste bejubelte Daniel Krammel (68.). Der Referee beendete das Spiel und damit schlug FC Schladming Kapfenberger SV Amateure auswärts mit 2:1. Damit gelang den Planaistädtern sage und schreibe der bereits 10. Sieg infolge. In Summe stehen die Schladminger seit nunmehr 12 Partien unbesiegt da. 

Schladming ist am Vormarsch

Das Konto von KSV Amateure zählt mittlerweile 45 Punkte. Damit steht das Heimteam kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Kapfenberger SV Amateure baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Schladming in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. 14 Siege, zwei Remis und 7 Niederlagen hat FC WM-Estriche Schladming momentan auf dem Konto. FC Schladming scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige zehn Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Als Nächstes steht für KSV Amateure eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:00 Uhr) geht es gegen ASV Bad Mitterndorf. Schladming tritt bereits zwei Tage vorher gegen FC Pabst Alko Rb Obdach an (19:00 Uhr).

 

Stimme zum Spiel:

Stefan Eckel, Teammanager Schladming:

" In der ersten Hälfte haben wir die körperliche Stärke der Kapfenberger komplett unterschätzt! Sie waren die spielbestimmte Mannschaft und haben es uns im Mittelfeld extrem schwer gemacht! In der zweiten Halbzeit haben wir uns von einer anderen Seite präsentiert und den Kampf angenommen und am Ende nach extremen Kampf das Spiel gewonnen! Den Sieg widmen wir unseren scheideneden Co-Trainer Stefan Knapp der uns am Ende der Saison verlassen wird und heute für den erkrankten Cheftrainer Herwig Burgsteiner die passenden Worte in der Halbzeit gefunden hat."

 

Startformationen:

Kapfenberger SV: Lukas Thonhofer - Christoph Graschi (K), Nico Seidl, Alexander Kurz, Jonas Thürschweller - Kone Mohamed, Sascha-Martin Fischl, Meletios Miskovic, Lukas Macher, Nemanja Zikic - Luca Hassler

Schladming: Christian Krenn (K), Akos Fodor, Leonhard Ettlmayr, Daniel Krammel, Sebastian Auer, Simon Petscharnig, Thomas Weikl, Christoph Schwarz, Adrian Wass, Andre Unterberger, Johannes Felsner

Kapfenberg-Schirmitz, 100 Zuseher, SR: Salhudin Causevic

 

Fotocredit: FC Schladming

© Robert Tafeit

 

Oberliga Nord: Kapfenberger SV Amateure – FC WM-Estriche Schladming, 1:2 (1:0)

  • 68
    Daniel Krammel 1:2
  • 47
    Adrian Wass 1:1
  • 5
    Eigentor durch Akos Fodor 1:0

 

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter