Vereinsbetreuer werden

In toller Verfassung: Kindberg-Mürzhofen braust auch über Mitterndorf hinweg

Kindberg-Mürzhofen
Bad Mitterndorf

FC E-Werk Kindberg-Mürzhofen fertigte ASV Bad Mitterndorf am Freitag nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 ab. Auf dem Papier ging Kindberg-Mürzhofen als Favorit ins Spiel gegen Bad Mitterndorf – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Durch das 1:1 im Hinspiel war es keinem der beiden Teams gelungen, einen Sieg für sich zu verbuchen.

Ziller Rene Purgi

Bad Mitterndorf-Trainer Rene Ziller musste bei Kindberg-Mürzhofen eine bittere 1:6-Klatsche hinnehmen.

 

Anfangs halten die Gäste mit

Kindberg-Mürz. erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Florian Hoppl traf in der dritten Minute zur frühen Führung. In der 19. Minute brachte das Heimteam das Netz zum Zappeln. Jonas Reiter verkürzte für Mitterndorf später in der 32. Minute auf 1:2. Zur Pause behielt FC E-Werk Kindberg-Mürzhofen die Nase knapp vorn.

Die Hausherren fabrizieren Nägel mit Köpfen

Für das 3:1 von Kindberg-Mürzhofen zeichnete Nico Dormann verantwortlich (48.). In der 57. Minute legte FC E-Werk Kindberg-Mürzhofen zum 4:1 nach. Kindberg-Mürzhofen schraubte das Ergebnis in der 69. Minute mit dem 6:1 in die Höhe. Letztlich kam Kindberg-Mürz. gegen ASV Bad Mitterndorf zu einem verdienten 6:1-Sieg.

Die Mürztaler mischen im vorderen Drittel mit

Kurz vor Saisonende steht FC E-Werk Kindberg-Mürzhofen mit 41 Punkten auf Platz fünf. Die Angriffsreihe von Kindberg-Mürzhofen lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 60 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. 12 Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat Kindberg-Mürz. momentan auf dem Konto. FC E-Werk Kindberg-Mürzhofen befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Kurz vor Saisonultimo bekleidet Bad Mitterndorf den zehnten Rang des Klassements. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 21 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Sechs Siege, 9 Remis und 8 Niederlagen hat Mitterndorf derzeit auf dem Konto. ASV Bad Mitterndorf musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten neun Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Freitag, den 27.05.2022 tritt Kindberg-Mürzhofen bei ATV Gabriel Irdning an (19:00 Uhr), zwei Tage später (17:00 Uhr) muss Bad Mitterndorf seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen Kapfenberger SV Amateure erledigen.

 

Stimme zum Spiel:

Rene Pitter, Trainer Kindberg-Mürzhofen:

"Hochverdienter Sieg! Auch in dieser Höhe. Zur Zeit macht es riesigen Spaß den Jungs beim Kicken zu zusehen. Man sieht vor allem Offensiv haben wir eine tolle Durchschlagskraft. Jetzt versuchen wir natürlich noch die letzten 3 Spiele positiv für uns zu bestreiten."

 

Startformationen:

Kindberg-Mürzhofen: DI Sascha Stradner - Nico Dormann, Dominik Leitner, Kai Tösch - Luca Schiester, Jakob Pinitsch, Szabolcs Potharn, Manuel Trost (K), Lukas Katzenberger, Peter Frühwirth - Florian Hoppl

Bad Mitterndorf: Johannes Sauer - Mario Lemes, Patrick Zaihsenberger, Michael Neuper, Jonas Reiter - Stephan Schachner (K), Marko Brtan, Matus Ganovsky, Thomas Pliem, Adrian Leitner, Armin Flatscher -

Stadion Kindbergdörfl, 170 Zuseher, SR: Martin Wangg

 

Fotocredit: www.RIPU-Sportfotos.at

© Robert Tafeit

 

Oberliga Nord: FC E-Werk Kindberg-Mürzhofen – ASV Bad Mitterndorf, 6:1 (2:1)

  • 69
    Peter Fruehwirth 6:1
  • 60
    Manuel Trost 5:1
  • 57
    Peter Fruehwirth 4:1
  • 48
    Nico Dormann 3:1
  • 32
    Jonas Reiter 2:1
  • 19
    Peter Fruehwirth 2:0
  • 3
    Florian Hoppl 1:0