Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Flutlicht eingeweiht: Trofaiach geht zuhause gegen Irdning ein Licht auf

FC Trofaiach
ATV Irdning

Bei Trofaiach gab es für ATV Irdning nichts zu holen. Der Tabellenletzte verlor das Spiel mit 1:4. Die Überraschung blieb aus: Gegen FC Trofaiach kassierte Irdning eine deutliche Niederlage. Damit wurde die neue Flutlichtanlage (Kosten: 200.000€) erfolgreich eingeweiht. 

FotoJet

 

Mein begegnet einander auf Augenhöhe

Der Gastgeber hat hier mal gleich alles im Griff! Der ATV, hier ganz in blau bekommt bis dato noch keinen Zugriff aufs Spiel.Das Tempo hat jetzt doch merklich nachgelassen. Nach den schwungvollen Anfangsminuten geht jetzt im letzten Drittel wenig. 27. Minute: Und da stehts 0:1! und dieser Treffer gehört der Hintermannschaft des FCT! Mit 4 Versuchen können sie den Ball noch immer nicht aus dem 16ner klären und Adelwöhrer nutzt die Chance und netzt aus kurzer Distanz ein. 33. Minute: Pachner Robert setzt sich im Zweikampf super rechts durch, der Ball kommt in die Mitte und dort macht Häuselhofer halt Stürmersachen! 1:1 - alles wieder offen hier in der Rötz.

Jetzt ist Trofaiach das federführende Team

Und nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff hat Häuselhofer die große Chance auf den Führungstreffer! Doch im letzten Moment ist ein Irdninger Verteidiger mit den Zehenspitzen dazwischen und klärt den Ball. 57. Minute: Wieder geht der Ball zu Häuselhofer, der wird aber am falschen Fuß angespielt und kann den Ball nurmehr stoppen! Aus dem Hintergrund kommt Leitner Pauli herangeeilt und sagt artig mit dem 2:1 danke! In der 64. und 66. Minute kommt es zu einem Trofaiacher Doppelschlag. Paul Leitner mit seinem zweiten Matchtreffer und Eldin Omerovic können sich dabei in die Schützenliste eintragen. Beim 4:1-Spielendstand sollte es letztlich dann auch bleiben. 

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich FC Trofaiach in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Mit dem Sieg knüpfte FC Trofaiach an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Trofaiach vier Siege und ein Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Wann bekommen die Gäste die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Trofaiach gerät Irdning immer weiter in die Bredouille. Mit erst sieben erzielten Toren hat ATV Gabriel Irdning im Angriff Nachholbedarf. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte ATV Irdning nur zwei Zähler.

Die Defensivleistung von Irdning lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen FC Trofaiach offenbarte ATV Gabriel Irdning eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Am nächsten Freitag reist Trofaiach zu SV AquaFux Thörl, zeitgleich empfängt ATV Irdning ESV Fliesen&Stein Stojcevic Knittelfeld.

 

Stimme zum Spiel:

Goran Francesevic, Sportlicher Leiter Trofaiach:

"Ein großer Dank an die Gemeinde Trofaiach für das ermöglichen der Flutlichtanlage. Bei strömendem Regen eine ausgeglichene erste Halbzeit. In der zweiten Hälfte schalten die Liusu Männer einen Gang höher und entscheiden innerhalb 7 Minuten mit 3 Toren die Partie für sich. Ein verdienter Sieg vom FCT der sich damit als beste Heimmannschaft etabliert. Ein Lob an die jungen Irdninger, die trotz Rückständes bis zum Schluss kämpften."

 

Startformationen:

FC Stadtwerke Trofaiach: Nik Sturm - Anton Leitner, Robert Pachner, Andreas Pachner - Paul Leitner, Philipp Rabensteiner (K), Grgo Zivkovic - Eldin Omerovic, Oliver Häuselhofer, Ferdauws Soltani, Samuel Magerl

ATV Gabriel Irdning: Jakob Franz Bischof - Hannes Wallner (K), Christoph Daum, Oliver Adelwöhrer - Sebastian Paric, Christoph Rindler, Andreas Wieser, Marco Thalhamer, Daniel Mayrhofer, Leon Köll - Daniel Adelwöhrer

Stadion Trofaiach, 100 Zuseher, SR: Peter Hegedüs

Fotocredit: FC Trofaiach

by: Roo

 

Oberliga Nord: FC Trofaiach – ATV Gabriel Irdning, 4:1 (1:1)

  • 66
    Eldin Omerovic 4:1
  • 64
    Paul Leitner 3:1
  • 57
    Paul Leitner 2:1
  • 33
    Oliver Haeuselhofer 1:1
  • 27
    Daniel Adelwoehrer 0:1