Sonnhofen mit bitterer Heimniederlage gegen Tabellennachbarn

altaltNoch am vergangenen Dienstag musste sich die zweite Kampfmannschaft des SC Weiz vor eigenem Publikum gegen Pischelsdorf mit 0:3 glatt geschlagen geben. Am Samstagabend konnten die Mannen von Trainer Markus Vögl beim USC Sonnhofen in der 17. Runde der Oberliga Süd-Ost Steiermark aber antworten. Man gewann auswärts mit 4:1. Mit Heiko Rieger, Hannes Gruber, Patrick Riegler und Erik Kahr sorgten vier unterschiedliche Spieler für Treffer. Das Tor der Hausherren machte Reinhard Kraussler.

Sonnhofen mit Blitzstart

Dabei beginn die Partie alles andere als nach Wunsch von Weiz. In der zwölften Minute steht es 1:0 für Sonnhofen. Reinhard Kraussler zieht aus etwa 20 Metern per Drehschuss ab und das Leder passt genau in die Ecke. Mit der Führung im Rücken tut sich Weiz dann leicht und will nachlegen. Das gelingt aber nicht und so kommt Weiz auf. In der 34. MInute ist der Ausgleich passiert. Heko Rieger ist zur Stelle und macht das 1:1. Jetzt geht es ganz schnell. In der 41. Minute macht Hannes Gruber das 2:1 und Patrick Riegler das 3.1. Mit dem 3:1 geht es dann auch in die Pause. 

Weiz II dreht die Partie

Im zweiten Durchgang erwischt Weiz im Gegensatz zum ersten Durchgang den besseren Start, kann aber nicht nachlegen. Sonnhofen ist bemüht, riskiert auch immer mehr, doch es bleibt beim 3:1. In der Schlussphase werfen die Sonnhofenerer dann alles nach vorne, doch anstatt selbst zur verkürzen, gelingt Erik Kahr in der 80. Minute auch noch das 3:1 für Weiz. Das ist dann auch der Enstand. 

Hans Moser (Sektionsleiter Stellvertreter Weiz): "Der Sieg war ganz besonders wichtig für uns. Die Niederlage unter der Woche war bitter genug. Wenn du zwei Spiel weniger ausgetragen hast, stehst du unter Zugzwang. Das Team hat heute wirklich Vollgas gegeben."

von Redaktion