Ab sofort unter Druck! Pischelsdorf patzt in Gleichenberg

altaltAutsch! Der SV Pischelsdorf musste sich am Freitagabend in der 18. Runde der steirischen Oberliga Süd-Ost knapp aber doch mit 1:2 bei TUS Bad Gleichenberg geschlagen geben. Damit geben die Pischelsdorfer von Trainer Franz Pendl erstmals im Frühjahr Punkte ab. Bitter ist neben der Niederlage, dass Herbstmeister Gnas in Pöllau nichts anbrennen ließ und in der Tabelle jetzt drei Punkte vor dem SVP liegt. Für die Tore der Gleichenberger, die damit auf die 0:5-Schlappe gegen Gnas zuletzt antworten, machen einen Schritt in Richtung Klassenerhalt. 

Keine Tore im ersten Durchgang

Die Partie ist von ersten Minute an eher verhalten. Pischelsdorf wirkt müde. Die englischen Wochen setzten der Mannschaft von Coach Pendl offenbar doch ärger zu, als ihr lieb ist. Noch dazu kommt, dass sich Verteidiger Marko Vukojevic im ersten Durchgang verletzt und ausgewechselt werden muss. Er stieß mit einem Gegenspieler zusammen. Benjamin Sailer kommt an seiner Stelle. Gleichenberg ist schon in der ersten Halbzeit das aktivere Team, die beste Chance hat aber Pischelsdorf in personam Bernd Tödling. Er vergibt aber. So vergeht die erste Halbzeit und es geht mit 0:0 in die Pause. 

Gleichenberger Doppelschlag

Im zweiten Durchgang ändert sich nicht viel in der Partie. Die Hausherren sind weiterhin das optisch bessere Team, finden aber weiterhin kein adequates Mittel, um die Defensivlinie der Gäste zu durchbrechen. Erst in der 70. Minute ist es passiert, nachdem zuvor schon eine gute Chance vergeben wurde. Martin Greimel zieht nach einem hohen Ball und einem Kopfball-Ableger ab und es steht 1:0. Nur vier Minuten darauf kommt es noch dicker. Stefan Ponstingl macht das 2:0 für die Hausherren. Pischelsdorf kann aber nur wenige Minuten darauf antworten. Andreas Ohnewith sorgt für den 1:2-Anschlusstreffer. Die Pendl-Elf gibt in der Schlussphase dann noch einmal Vollgas, aber es bleibt dabei. Gleichenberg knackt Pischelsdorf mit 2:1. 

Peter Kalcher (Sektionsleiter Pischelsdorf): "Irgendwie hat sich die Niederlage abgezeichnet. Du kannst nicht jedes Spiel gewinnen. Das ist leider so. Blöd ist, dass Gnas gewonnen hat. Jetzt sind wir vor dem Spiel nächste Woche unter Druck."

von Redaktion

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter