Krise perfekt! Pischelsdorf verliert in Pöllau viertes Match en suite

altaltAutsch! Der SV PIschelsdorf verlor am Freitagabend in der steirischen Oberliga Süd-Ost das vierte Spiel in Folge. Die Mannschaft von Trainer Franz Pendl musste sich auswärts beim TSV Pöllau mit 2:3 geschlagen. Beim SVP scheint die Luft draußen zu sein. Dabei lagen die Gäste in Pöllau mit 1:0 voran. Thomas Kollmann traf für die Gäste. Daniel Jokesch, Christian Hinker und Benedikt Gesslbauer drehtn die Partie aber zu Gunsten der Hausherren und stellten auf 3:1. Christoph Rohrer verkürzte zwar noch auf 2:3, aber an der Punkteverteilung ändert das nichts mehr. 

Keine Tore im ersten Durchgang

Die erste Halbzeit präsentiert sich eher verhalten. Beiden Mannschaften merkt man etwas die Müdigkeit an. Beide Mannschaften spielten zuletzt mehrere englische Wochen. Das zehrt an den Kräften. Und tatsächlich, im ersten Durchgang gibt es zwar Möglichkeiten auf Tore, doch richtig zwingend werden die beiden Teams nicht. So vergehen die ersten 45 Minuten ohne Treffer und es geht mit 0:0 in die Kabinen. 

SVP geht in Führung, Pöllau dreht die Partie

Im zweiten Durchgang dann die kalte Dusche für die Gastgeber. Thomas Kollmann macht das 1:0. Trotz der Führung wirkt Pischelsdorf nicht sicher. Pöllau erkennt das und setzt die Gäste mehr und mehr unter Druck. Innerhalb von einer Minute ist das Match gedreht. Daniel Jokesch und Christian Hinker (Elfmeter) treffen per Doppelschlag in der 62. Minute. Pischelsdorf ist geschockt, Pöllau macht weiter. Zwei Halbchancen werden vergeben, doch in der 85. Minute ist die Partie entschieden. Benedikt Gesslbauer trifft zum 3:1. Christoph Rohrer kann drei Minuten vor Schluss zwar noch verkürzen, doch mehr als dieser Anschlusstreffer ist nicht drin. Kurz darauf pfeift Schiedsrichter Jörg Hofgartner ab. 

Peter Kalcher (Sektionsleiter Pischelsdorf): "So ist der Fußball. Einmal läuft es und du weißt nicht warum und dann läuft es nicht so wie jetzt. Es ist natürlich bitter, weil wir gedacht haben, dass wir den Titelkampf offen halten können. Das dürfte jetzt erledigt haben."

von Redaktion

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter