Oberliga Süd-Ost

Kirchberg spielt ohne Druck, hat im Frühjahr aber noch viel vor

Der TSV Kirchberg an der Raab beendete die Hinrunde in der Oberliga Süd-Ost auf dem siebenten Tabellenplatz. Damit dürfte man zufrieden sein. 22 Punkte konnte man einfahren. Aufgrund der engen Oberliga ist also noch alles drin. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Martin Färber, einem Leistungsträger der Kirchberger. Wir baten ihn zum Interview und wollten von ihm wissen, wie die Vorbereitung verläuft, wie die Ziele für die Rückrunde aussehen und was im Herbst nicht nach Wunsch gelaufen ist. 

LIGAPORTAL: Wie bist du mit Hinrunde zufrieden?

Martin Färber: "Die Hinrunde verlief ganz gut und wir konnten unser Ziel sich im oberen Drittel zu platzieren durchaus erreichen."

LIGAPORTAL: Wäre mehr möglich gewesen?

Martin Färber: "In vielen Spielen haben wir leider aufgrund der mangelhaften Chancenauswertung Punkte liegen gelassen, wodurch wir speziell gegen Ende des Herbstdurchganges den Anschluss zur Spitze ein wenig verloren haben."

LIGAPORTAL: Wie hat deine Winterpause ausgesehen?

Martin Färber: "In der Winterpause wurden die ersten Wochen genutzt, um vom Fussball abzuschalten. Bevor es dann wieder mit dem Training losging, wurde ein Heimtrainingsprogramm in Form von 20 Läufen absolviert."

LIGAPORTAL: Was passiert abseits des Fußballplatzes?

Martin Färber: "Abseits des Platzes bin ich gerade dabei, mein Physiotherapie-Studium bis Sommer erfolgreich abzuschließen."

LIGAPORTAL: Wie und wo bereitet ihr euch auf das Frühjahr vor?

Martin Färber: "Die Vorbereitung läuft ähnlich wie bei vielen Vereinen ab. Es wird vor allem geschaut, dass wir top-fit für das Frühjahr sind. Vorwiegend wird in Kirchberg trainiert, entweder in der Halle oder, wenn es das Wetter zulässt, am Trainingsplatz. Zusätzlich konnten wir bereits bei besten Bedingungen ein Trainingslager in Slowenien absolvieren."

LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde aus?

Martin Färber: "Wir haben keinen Druck, daher können wir befreit aufspielen und vielleicht gelingt es uns, unseren eigenen Punkterekord aus dem Vorjahr zu übertreffen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten