3:0-strafbeglaubigt! Gnas und Heiligenkreuz jetzt gleichauf

altSeit Dienstagmorgen ist es fix! Das Spiel zwischen TSV Hartberg Amateuren und Heiligenkreuz vor drei Wochen wurde zu Gunsten der 'Kreuzer mit 3:0 strafbeglaubigt. Beim damaligen Remis erzielte ein Hartberger Spieler ein Tor, der gar nicht auf dem Spielbericht stand. Inzwischen kümmerte sich der Verband um diese Angelegenheit und entschied auf Strafe für Hartberg. Die Hartberger legten keinen Protest ein und so ist die Entscheidung rechtens. Dumm, dass TUS vergangenes Wochenende gegen Pischelsdorf nur Unentschieden spielte und jetzt erst aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter Leader Gnas liegt.

"Es war klar, dass das irgendwann so kommt", sagt Sektionsleiter Christian Schmid. "Wir hatten eigentlich sogar Glück, dass es ein Punkt wurde. So ehrlich muss man sein." Da die Situation an der Tabellenspitze aber auch schon vor der Entscheidung eng war, sieht es der Funktionär nicht als Beinbruch. "Umfaller darfst du dir sowieso keine mehr erlauben, wenn du Meister werden willst." Gleiches gilt aber wohl auch für den Herbstmeister, der ein um fünf Tore besseres Torverhältnis zu Buche stehen hat.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten