Oberliga Süd-Ost

Fehring präsentiert neuen Trainer

altDie Katze ist aus dem Sack! Der UFC Fehring präsentierte Anfang der Woche seinen Trainer. Darko Daljevic soll Hubert Kulmer nachfolgen. Daljevic ist kein Unbekannter bei den Fehringern, spielte er doch in der Vergangenheit lange Zeit beim Klub aus dem Südosten der Steiermark. Jetzt kehrt er nach Fehring in die Oberliga Süd-Ost zurück. Neben der Neuigkeit auf der Trainerbank gibt es auch News auf dem Spielersektor. Neben den bereits bekannten Abgängen, wurde nun noch ein weiterer bekannt.

Drei Leute nach Wildon, einer nach St. Anna

Stefan Wenter, Christian Scheer und Georg Martin Winkler gaben schon während des Saison-Endspurts ihre Abschiede bekannt. Mit Haric Cerkic und David Sattler wechseln allerdings noch zwei Fußballer den Verein. Cerkic zieht es nach St. Anna, Sattlers Ziel ist unbekannt. "Der Aderlass ist groß", gibt Sektionsleiter Rudolf Pfister zu. "Aber da kann man nichts machen. Wir müssen jetzt eben schauen, dass wir Ersatz für diese Kicker bekommen. Das wird nicht leicht, aber wir sind bereits drauf."

Sofortiger Wiederaufstieg schwierig

Mit dem neuen Trainer ist der erste Schritt zumindest einmal getan. "Das war jetzt sehr wichtig für uns. Er ist ganz sicher der richtige Mann. Er kennt den Verein und das ganze Umfeld. Ich bin guter Dinge, dass er uns weiterhelfen kann", so Pfister, der mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden ist. "Ich meine, wir sind Dritter geworden. Was willst du mehr. Ein sofortiger Wiederaufstieg ist immer sehr schwierig. Da sind wir nicht die Ersten, die das nicht geschafft haben." Nächste Saison möchte man dann aber doch wieder angreifen. Ob es für ganz vorne reicht, bleibt abzuwarten. Jetzt ist man aber ohnehin einmal auf der Suche nach den passenden Kickern. Erst dann könne man sich wieder über Ziele Gedanken machen. In der abgelaufenen Spielzeit holte man übrigens 42 Punkte.

von Martin Mandl

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten