Hartberg Amateure: "Harte Saison steht bevor."

altIm Herbst hui, im Frühjahr pfui: So einfach lässt sich die vergangene Saison des TSV Hartberg Amateure in der Oberliga Süd-Ost umschreiben. War man noch in der Hinrunde das zweitstärkste Team hinter Gnas und holte 23 Punkte, fuhr man in der Rückrunde nur mehr sieben Punkte ein und war das schlechteste Team, sogar noch matter als Absteiger Straden. Nun stehen die Hartberger eineinhalb Wochen vor der neuen Saison. Wir sprachen an dieser Stelle mit Trainer Franz Josef Fuchs. Gemeinsam mit ihm warfen wir einen Blick in die Zukunft. Er stand uns für ein Interview zur Verfügung. 

unterhaus.at: In wie weit wird der Kader heuer anders aussehen als in der letzten Saison?

Franz Josef Fuchs: "Also ich würde sagen, dass wir vor einem völligen Neubeginn stehen. Eine ganze Menge Spieler stehen mir jetzt nicht mehr zur Verfügung. Teilweise wurden Spieler in den Einser-Kader beordert, teilweise wechselte man auch den Verein. Außerdem sind wir noch jünger geworden. Voriges Jahr waren noch drei Spieler über 23 Jahre alt, heuer ist es nur mehr ein einziger. Allein daran sieht man, dass sich etwas geändert hat. Dazu kommen einige U17-Spieler. Wir fangen bei null an. Das ist nicht leicht, aber trotzdem eine schöne Aufgabe."

unterhaus.at: Wäre ich jetzt provokant, müsste ich jetzt fragen, ob man nicht vor dem Abstieg Angst hat....

Franz Josef Fuchs: "So ist es auch wieder nicht. Unser Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt. Wir sprechen von nichts anderem. Wir arbeiten gut, wissen aber auch, was möglich ist. Natürlich ist es das Ziel, sich weiter vorne zu platzieren, aber von einem Meistertitel zu reden, geht viel zu weit." 

unterhaus.at: Wie seid ihr mit der Vorbereitung zufrieden?

Franz Josef Fuchs: "Ich bin zufrieden. Es wird von Woche zu Woche besser. Am Anfang taten wir uns noch schwer. Mittlerweile gefällt mir das Ganze aber schon sehr gut. Die Mannschaft ist auf einem guten Weg und ich freue mich so wie die Spieler auch auf den Saisonstart."

unterhaus.at: Wer wird Meister?

Franz Josef Fuchs: "Das ist ganz schwer zu sagen. Gnas muss man immer auf der Rechnung haben. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass Gleichenberg eine gute Rolle spielt."

von Martin Mandl 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten