Aufsteiger Sonnhofen schreibt an

altaltEine solide Mannschaftsleistung brachte am Freitagabend Oberliga-Aufsteiger USC Sonnhofen gegen die Amateure des TSV Hartberg. Diese Leistung brachte am Ende immerhin einen Punkt - das Spiel endete 1:1-Unentschieden und die Liganeulinge schreiben damit erstmals an. Das Remis ist gerecht. Legionär Balazs Kiss brachte die Sonnhofener zu Hause im Hans Krogger Stadion in der  65. Spielminute in Führung. Christoph Kopeszki sorgten in der 78. Minute für den verdienten Ausgleich, weil die Hartberger Gäste im zweiten Durchgang die bessere Mannschaft waren.

Die erste Halbzeit gehörte aber weitgehend dem Heimischen. Von Beginn zogen die Sonnhofener ihr Spiel auf und versteckten sich nicht. So kam man auch zu der einen oder anderen Chance, die allerdings ungenutzt blieb. Hartbergs Zweier war zwar bemüht, kam aber nicht richtig vor das Hausherren-Tor von Goalie Christoph Schaunigg. So ging es torlos in die Kabinen. Detail am Rande: Sowohl Hartberg als auch Sonnhofen wechselten bereits in den ersten 20 Minuten je einen Spieler aus. Bei Sonnhofen kam Philipp Ebner für Rene Kainer und bei Hartberg kam Patrick Hammer für Rainer Doppelreiter.

Bessere Hartberger

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild dann ein wenig. Während im ersten Durchgang noch der USC spielte, war es im zweiten Abschnitt Hartberg, das das Leder laufen ließ. Das 1:0 gelang allerdings dem Hausherren. Nach einem Abschlag von Goalie Schaunigg geht ein TSV-Verteidiger und ein Sonnhofen-Stürmer zum Ball, Balazs Kiss sieht die unklare Situation, kommt zum Ball und jubelt kurze Zeit darauf über die Führung. Die Hartberger lassen sich vom Rückstand aber nicht sonderlich beeindrucken und kommen in der 78. Minute zum Ausgleich. Nach einem Freistoß steigt Christoph Kopeszki hoch und köpft das Leder unter die Latte. Das war es dann. Die Schlussminuten verlaufen ruhig, worauf Schiedsrichter Guido Müller das Spiel abpfeift. 

Rene Scherleitner (Sektionsleiter-Stellvertreter): "Das Ergebnis geht glaube ich in Ordnung. Wir hätten vielleicht in der ersten Halbzeit ein Tor machen müssen, aber wir haben angeschrieben und das passt so."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten