St. Margarethen mit knapper Heimniederlage

altaltNicht sein wollte ein Punktgewinn am Sonntagabend für den SC St. Margarethen an der Raab im Abschlussspiel der ersten Runde in der Oberliga Süd-Ost. Die Mannschaft von Trainer Manfred Fuchs verlor vor eigenem Publikum gegen St. Anna am Aigen äußerst unglücklich mit 1:2. Der eine selbst erzielte Treffer kam am Ende einfach zu spät, um an der Punkteverteilung noch etwas zu verändern. Bernhard Wagner Schuster war der Torschütze in der Überspielzeit. Auf Seiten der Gäste trafen Neuzugang Haris Cerkic und Markus Schuster. 

Die Partie beginnt denkbar ungünstig für die Margarethener Hausherren. Zwar findet gleich gut in das Match, doch Schiedsrichter Amar Hodzic zeigt bereits in der neunten Spielminute auf den Elfmeterpunkt - undurchsichtige Situation. Haris Cerkic tritt an und verwandelt zum 1:0. Die Gastgeber lassen sich vom schnellen Rückstand allerdings nicht sonderlich beeindrucken und spielen unbeirrt nach vorne. Drei gute Chancen könnnen allerdings nicht verwertet werden. Man macht das Spiel, vermag das Übergewicht aber nicht in Zählbares umzumünzen. St. Anna lauert auf Konter, spielt allerdings keinen zu Ende. Als schon alle mit der knappen Führung zur Pause rechnen, steht es plötzlich 2:0 für St. Anna. Ein Freistoß von Markus Schuster wird von einem Margarethen-Spieler unhaltbar für Goalie Harald Zeller abgefälscht. Dann sieht St. Anna Christoph Ulrich die Gelb-Rote Karte. Kurz darauf geht es in die Pause. St. Anna macht aus zwei Chancen zwei Tore - sehr effektiv. 

Zu spätes Tor

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: Margarethen macht das Spiel, geht aber immer noch mehr Risiko, was Räume für die Gäste eröffnet. Einmal hat Margarethen Pech, als ein Kopfball nur an die Stange springt. Immer wieder wird man gefährlich, aber das Tor will nicht fallen. Erst in der Überspielzeit gelingt den Hausherren der 1:2-Treffer. Bernhard Wagner Schuster fasst sich von der rechten Seite ein Herz und trifft in die lange Ecke - zu spät, denn kurz darauf ist das Spiel zu Ende. 

Manfred Fuchs (Trainer St. Margarethen): "Es ist schon sehr bitter, wenn man als klar bessere Mannschaft verliert. Aber so ist der Fußball. Wir müssen an der Chancenauswertung arbeiten."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten