Knapper Hartberg-II-Sieg in Waltersdorf

altaltMit dem gerade einmal 15 Jahren, 4 Monate und 14 Tage alten Lorenz Koller im Tor reisten die TSV Hartberg Amateure am Freitagabend nach Bad Waltersdorf und setzten sich letztlich verdient 3:2 durch. Für die Tore von Hartberg sorgten Lukas Ried (zwei Treffer) und Christoph Kopeszki. Für Waltersdorf traf Neuzugang Sebastian Pieber zwei Mal. Damit macht Hartberg in der Tabelle zumindest vorübergehend vier Plätze gut und ist Vierter. Waltersdorf hat weiterhin nur einen einzigen Punkt zu Buche stehen. 

Die Gäste beginnen gut. Nach gerade einmal fünf Minuten stellt Lukas Ried nach eine Standardsituation mit dem Kopf auf 1:0. Die Antwort der Hausherren lässt allerdings nicht lange auf sich warten. Unglücklicherweise trifft man aber das Tor nicht und kann die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. So geht es mit 0:1 auch in die Pause. 

Hausherren drehen Partie

Im zweiten Durchgang stellen die Waltersdorf hochverdient innerhalb von sieben Minuten von 0:1 auf 2:1. Zwei Mal darf Sebastian Pieber jubeln, einmal nach einem Abwehrfehler und das zweite per Elfmeter. Die Heimischen haben das Spiel dann gut im Griff, lassen Hartberg allerdings dann immer besser ins Spiel kommen und so reißt der Faden. In der 83. Minute folgt das, was sich schon abgezeichnet hatte. Ried trifft nach einer Standardsituation per Abstauber. Nur drei Minuten später macht Christpoh Kopeszki auch noch das 3:2. Auch er ist nach einer Standard mit dem Kopf zur Stelle. Und tatsächlich, die jungen Hartberger bringen die drei Punkte über die Zeit. 

Franz Josef Fuch (Trainer Hartberg Amateure): "Ich denke, dass wir den Sieg am Ende mehr wollten als Waltersdorf. Das hat den Sieg gebracht. Ich bin zufrieden, auch wenn ich weiß, dass in der Mannschaft noch mehr Potential steckt."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten