1:1 im Zweier-Duell

altaltNicht über ein Remis hinaus kam am Samstagnachmittag die zweite Kampfmannschaft des SC Weiz gegen die Amateure des TSV Hartberg. Die beiden Mannschaften trennten sich mit 1:1. Weiz kann mit diesem Ergebnis schlichtweg nicht zufrieden sein, da man eine Vielzahl an Chancen ungenutzt ließ. Für die Gäste aus Weiz traf Patrick Wiesenhofer. Auf Seiten der Hartberger durfte Dominik Mogg jubeln. Damit kommt Weiz weiterhin nicht von der Stelle und rangiert als Tabellenelfter. Hartberg steht jetzt bei acht Punkten. 

Die Weizer von Trainer Thomas Gruber sind von der ersten Minute an die spielbestimmende und bessere Elf. Man versucht nach vorne zu spielen, was auch immer wieder sehr gut gelingt. Allerdings bringt man den Ball nicht im Kasten der Hausherren unter. Die Chancenauswertung ist wie schon in den Spielen davor äußerst schlecht. So geht es mit einem 0:0 auch in die Pause.

Weiz weiterhin besser

Im zweiten Durchgang sieht das Publikum im Hinterweingartstadion Eggendorf ein ähnliches Spiel. Weiz will das Tor erzielen, Hartberg tut wenig fürs Spiel. In der 59. Minute werden die Gruber-Mannen dann aber doch belohnt. Patrick Wiesenhofer schließt einen schönen Angriff ab. Auch in weiterer Folge finden die Gäste gute Möglichkeiten vor, können die Chancen allerdings so wie schon in Halbzeit eins nicht in Zählbares verwandeln. So kommt es, wie es kommen musste. In der 85. Minute lässt Dominik Mogg einen Schuss hin und es steht 1:1. In der Schlussphase werfen die Weizer dann zwar noch einmal alles nach vorne, doch es bleibt bei der Punkteteilung. 

Philipp Hofer (Sektionsleiter Weiz): "Was soll man dazu sagen. Wir waren klar besser, haben das Spiel dominiert, aber leider zu wenig aus unseren Chancen gemacht. Dann bekommst du eben dann auch noch so ein dummes Tor. Daran muss gearbeitet werden."

von Redaktion