SV "Deronjic" Ilz gewinnt gegen Hartberg Amateure

altaltZugegeben, der Titel des Spielberichts ist ein wenig gewagt. Andererseits drückte der Legionär des SV Ilz der Freitagabendpartie gegen die Hartberg Amateure tatsächlich wieder einmal den Stempel auf. Er erzielte beim 4:0-Heimsieg drei Tore selbst und bereitete eines vor. Sebastian Lueger traf zum 2:0, was auch den Hattrick verhinderte. So wurde es nur ein Triplepack und alle vier Tore fielen im zweiten Durchgang. Ilz macht in der Tabelle der Oberliga Süd-Ost damit vorübergehend vier Plätze gut und ist Vierter. 

Dabei sah es in der ersten Halbzeit noch ganz und gar nicht nach Toren aus. Beide Mannschaften standen zu tief, trauten sich wenig und und es lief im Spiel nach vorne auch nichts rund. So geht es in mit 0:0 auch in die Halbzeitpause.

Ilz drückt auf das Gaspedal 

Im zweiten Durchgang gewinnt das Spiel dann aber an Fahrt. In der 53. Minute macht Igor Deronjic das 1:0. Er lässt zwei Spieler aussteigen und trifft in die Ecke. Jetzt tun sich die Ilzer Hausherren leichter und in der 63. Minute steht es 2:0. Sebastian Lueger wird von Deronjic ideal bedient und darf jubeln. In Folge beherrschen die Heimischen das Spiel und Hartberg kommt nie mehr wirklich zurück. Ilz hat hingegen zwei sehr gute Möglichkeiten, kann diese aber nicht nutzen. In der 85. Minute ist es dann aber doch noch einmal so weit. Igor Deronjic kann sich einen Pass perfekt mitnehmen, überspiel Goalie Armin Gremsl und schiebt ein. In der 91. Minute macht die Nummer 14 dann auch noch das 4:0 per Freistoß - es ist sein insgesamt achter Treffer in sechs Partien. 

Werner Ostermann (Trainer Ilz): "Das war heute unser schlechtestes Saisonspiel bis jetzt. Ich bin mit dem Ergebnis logischerweise zufrieden, aber uns ist so sehr wenig gelungen. Das hat mir nicht gefallen."

von Redaktion