Bad Waltersdorf reicht ein Tor zum ersten Saisonerfolg

poellau tsvbad-waltersdorf tusAm Freitagabend kam es zum Aufeinandertreffen des TSV Pöllau mit der Tus Bad Waltersdorf, wobei die Gäste den ersten Sieg in dieser noch jungen Meisterschaft feiern konnten, wobei ein Treffer von Sebastian Pieber in der zweiten Halbzeit den Ausschlag gab, Bad Waltersdorf mit einem 1:0 in der Tasche die Heimreise antrat.

 Die 300 Zuschauer sehen eine ziemlich ausgeglichene Partie mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten, der eigentlich nur die Tore fehlen. Sowohl die Heimelf aus Pöllau als auch die Gäste aus Bad Waltersdorf kommen gefährlich in die gegnerische Hälfte, allerdings will in den ersten 45 Minuten kein Treffer gelingen und so geht es mit einem 0:0 in die Pause. Schon nach der ersten Spielhälfte ist den Zuschauern wohl klar, dass dieses Spiel nur jene Mannschaft für sich entscheiden kann, die den ersten Treffer macht.

Bad Waltersdorf im Glück

Nach Seitenwechsel geht es in der selben Tonart weiter wie in Halbzeit eins, doch diesmal hat Bad Waltersdorf das Glück des Tüchtigen, in Minute 65 ist Sebastian Pieber zur Stelle und macht das einzige Tor an diesem Abend, damit können die Gäste den ersten Sieg in dieser Meisterschaft verbuchen. "Es war eine Partie auf Augenhöhe, der es sicherlich nicht an guten Chancen fehlte, allerdings konnten weder wir noch Pöllau unsere Möglichkeiten wirklich nutzen. Ich denke, dass das ein Spiel war, das nur jene Mannschaft gewinnen konnte, die das Glück auf ihrer Seite hatte und diesmal waren es eben wir" ist sich DI Wolfgang Wagner, Trainer der Tus Bad Waltersdorf, sicher.

 

von Almut Smoliner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten