Frannach-Trainereffekt bleibt aus! 0:2 gegen St. Margarethen

altaltUnd wieder nichts! Der SV Frannach verlor am Sonntagnachmittag auch das sechste Saisonspiel. Diesmal musste man sich vor eigenem Publikum gegen den SC St. Margarethen mit 0:2 geschlagen geben. Damit stehen die Frannacher weiterhin ohne Punkte da und haben die Rote Laterne in der Hand. Der erhoffte Trainereffekt - unter der Woche ersetzte man ja Manfred Kohlbacher durch Hannes Derler - blieb damit auch aus. Einzig "positiv" aus Sicht der Frannacher: Diesmal war man nicht die bessere Mannschaft. Für die Tore der Margarethener Gäste sorgte Andreas Pichlbauer. 

In der ersten Halbzeit sehen die 200 Fans am Sportplatz des SV Frannach ein munteres Spiel, wobei die Margarethener gleich einmal das Heft in die Hand nehmen. Man spielt gutes Pressing, was den Gastgebern ganz und gar nicht schmeckt. Margarethen kommt immer wieder einmal gefährlich vor das Tor, doch es bleibt beim 0:0 zur Pause. Benedikt Hofmann-Wellenhof hätte kurz vor der Halbzeit das 1:0 für Frannach erzielen müssen, scheitert aber fünf Meter vor dem gegnerischen Tor. 

Im zweiten Durchgang geben die Gäste dann weiter Gas, finden aber trotzdem zunächst keine 100-prozentigen Torchancen vor. In der 76. Spielminute ist es dann ausgerechnet der bis dahin so stark spielende Klemens Hofmann-Wellenhof, der einen dummen Eigenfehler im Spielaufbau macht. Andreas Pichlbauer holt sich das Leder und kann alleine auf Goalie Roland Harmuss zulaufen. Der Margarethen-Kapitän lässt dem Schlussmann keine Chance. In Folge riskiert Frannach mehr und kassiert in der 74. Minute aus einem Konter auch noch das 2:0. Wieder ist es Pichlbauer, der jubeln darf. Das ist es dann auch. 

Christoph Scherr (Sektionsleiter Frannach): "Es soll nicht sein. Wir haben heute wirklich ein gutes Gefühl, dass es klappen könnte, aber wieder nichts. Das ist natürlich sehr bitter."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten