Ilz zieht in St. Anna klar den Kürzeren

altaltEs soll nicht sein. Auch im vierten Auswärtsspiel der Saison war für den SV Ilz nichts zu holen. Diesmal musste man sich gegen den USV St. Anna am Aigen glatt mit 1:4 geschlagen geben. Für die Tore der Aigener sorgten Christoph Ulrich, Thomas List und Marko Guja (zwei Treffer). Für die Ilzer Gäste netzte Sandro Perkovic. Damit macht St. Anna in der Tabelle der Oberliga Süd-Ost deri Plätze gut und ist zumindest bis Samstag Dritter - drei Punkte hinter Tabellenführer Gnas. Ilz verliert drei Plätze und hat als Tabellesiebenter zehn Punkte auf dem Konto. 

Die Gastgeber starten gut ins Match. Man spielt von Beginn an nach vorne und versucht die Ilzer unter Druck zu setzen. Das gelingt auch. Nach sieben Minuten stellt Christoph Ulrich nach einer Unkonzentriertheit in der Gäste-Hintermannschaft auch schon auf 1:0. In der 13. Minute macht Thomas List das 2:0. St. Anna hat das Spiel völlig im Griff, Ilz kommt überhaupt nichts auf Touren. Aus dem Nichts verkürzt Sandro Perkovic in der 41. Minute auf 1:2. Allerdings folgt die Antwort der Heimischen umgehend. Nur zwei Minuten später erhöht Marko Guja auf 3:1, worauf es in die Pause geht. 

Guja entscheidet Partie endgültig

Im zweiten Durchgang macht weiterhin St. Anna das Spiel, verwaltet nun aber das Ergebnis. In der 58. Minute ist das Match entschieden. Guja stellt auf 4:1. In der Schlussphase werfen die Ilzer dann zwar noch einmal alles nach vorne, doch es bleibt beim klaren und verdienten St. Annas. 

Werner Ostermann (Trainer Ilz): "Das war heute in allen Belangen zu wenig von uns. Natürlich hat die Torfolge auch gegen uns gespielt, aber insgesamt hat St. Anna hochverdient gewonnen. Vielleicht brauchen einige meiner Spieler eine Denkpause."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten