Weiz II feiert zweiten Sieg in Folge! 4:3 in Gleichenberg

altaltNichts für schwache Nerven war die Partie zwischen TUS Bad Gleichenberg und der zweiten Kampfmannschaft des SC Weiz in der zwölften Runde der Oberliga Süd-Ost. Die Truppe von Trainer Thomas Gruber gewann auswärts gegen den Tabellenneunten mit 4:3, musste nach einer Art Aufholjagd aber noch zittern. Für die Tore der Gleichenberger Hausherren sorgten Benjamin Prvulovic (zwei Tore) und Nejc Omladic. Für die Treffer der Gäste sorgten Patrick Riegler (zwei Treffer) und Patrick Wiesenhofer. 

Führung für Weiz II

Die Partie beginnt munter. Beide Teams spielen nach vorne und wollen für ein schnelles Tor sorgen. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten bleibt es aber zunächst beim 0:0. Nach knapp einer halben Stunde steht es dann aber 1:0 für die jungen Weizer. Daniel Krobath versenkt das Leder im eigenen Tor. Gleichenberg ist in Folge bemüht, kann das Spiel in der ersten Halbzeit dann aber nicht mehr an sich reißen. So geht es mit der knappen Führung der Gruber-Elf auch in die Pause. 

Anschluss kommt zu spät

Im zweiten Durchgang dann die kalte Dusche für die Gastgeber: Inner halb von drei Minuten stellt Patrick Riegler in der 54. bzw. 57. Minute mit einem Doppelpack auf 3:0. Damit scheint das Match entschieden. Plötzlich kann Benjamin Prvulovic aber auf 1:3 verkürzen. Patrick Wiesenhofer erhöht in der 82. Minute auf 4:1, doch die Gleichenberger Hausherren geben nicht auf. In der 84. Minute macht Nejc Omladic das 2:4 und in der 90. Spielminute Prvulovic das 3:4. In den Schlussaugenblicken wird es also noch einmal richtig spannend, doch der Schiedsrichter lässt nicht lange nachspielen und pfeift das Spiel ab. 

Philipp Hofer (Sektionsleiter Weiz): "Der Sieg war sehr wichtig. Ich denke, dass er über die 90 Minuten gesehen auch verdient war. Jetzt wäre es schön, nächste Woche nachlegen zu können. Dann könnten wir ruhiger in die Winterpause gehen."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten