Mettersdorf entscheidet Partie schon vor der Pause

altaltNichts zu holen war am Freitagabend für die zweite Kampfmannschaft des TSV Hartberg gegen Aufsteiger USV Mettersdorf. Die Hartberg Amateure verloren auswärts glatt mit 1:4 und verlieren die dritte Partie hintereinander. Für die Tore der Mettersdorfer Hausherren sorgten Marcus Lipp, Kevin Hutter, Florian Thomann und Goran Blagus. Für die Gäste netzte Thomas Rotter. Damit macht Mettersdorf in der Tabelle der Oberliga Süd-Ost zwei Plätze gut und ist mit 19 Punkten Vierter. Hartbergs Junge bleiben Zehnter. 

Klare Pausenführung für Mettersdorf

Die Mettersdorfer starten gut in die Partie. Nach elf Minuten steht es auch 1:0. Marcus Lipp nutzt einen Ballverlust der Gäste und darf jubeln. Mit der Führung im Rücken tut sich Mettersdorf dann leicht, kann zwei Halbchancen aber nicht nutzen. Ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, wo auch die Hartberger Gäste besser ins Spiel kommen, stellt Kevin Hutter in Folge eines Freistoßes auf 2:0. Noch vor der Pause in der 41. Minute gelingt Florian Thomann auch noch das 3:0, was das Spiel entscheidet. Es kommt aber noch dicker: Michael Wels sieht nach Foulspiel in der 44. Minute die Rote Karte und muss unter die Dusche. Damit ist Hartberg eine ganze Halbzeit lang mit einem Mann weniger auf dem Platz. 

Hartberg kommt nicht auf Touren

In der zweiten Halbzeit schalten die Mettersdorfer einen Gang zurück und lassen Hartberg spielen. Der Gegner tut das auch, kommt aber über einen Treffer von Thomas Rotter aber nicht hinaus. Goran Blagus sorgt in der 74. Minute per Freistoß für den 4:1-Endstand. 

Franz Josef Fuchs (Trainer Hartberg Amateure): "Das war heute leider zu wenig. Es hat aber auch alles zusammengepasst. Kein Spielglück, die Rote Karte und unsere Leistung war auch zu mau. So ist es dann schwer."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten