Weiz II gewinnt gegen Hartbergs Amateure und steht vor Ligaerhalt

Am Sonntagnachmittag kam es in zum Abschluss des 24. Spieltages der Oberliga Süd-Ost Steiermark zum Duell zwischen der Zweier des SC Weiz und den Hartberg Amateuren. Die Gäste gingen als Favorit in die Partie, mussten sich aber mit 0:2 geschlagen geben. Spielertrainer Mladen Stipkovic und Paul Heinrich Reiterer sorgten für die beiden Treffer der jungen Weizer, die mit diesem Sieg wohl den Klassenerhalt geschafft haben. Auf den Relegationsplatz haben die Weizer zwei Runden vor Ende der Saison bereits sechs Punkte Vorsprung. Direkt absteigen können die Weizer gar nicht mehr. Hartberg dürfte die Saison wohl auf Rang vier beenden. Sowohl nach vorne als auch nach hinten gibt es vier Punkte Polster bzw. Rückstand. 

Führung für Weiz

Die Gastgeber finden gut in die Partie. Nach sieben Minuten ein erster Freistoß für die Weizer - der daraus resultierende Kopfball geht aber weit über das Hartberger Gehäuse. Koller bringt kurz darauf einen Hartberger gehörig in Gefahr. Er kommt weit aus dem Tor, schießt beim Klärungsversuch zuerst einen Gegner an und haut dann über den Ball. Zum Glück für die Hartberger können die Weizer den Ausrutscher aber nicht nutzen und hauen den Ball am leeren Tor vorbei. In der 13. Minute steht erneut Goalie Koller im Mittelpunkt, bewahrt dieses Mal seine Mannschaft vor einem Gegentreffer. In der 19. Minute ist der Schlussmann aber machtlos. Mladen Stipkovic verwandelt einen Freistoß aus rund 20 Metern direkt. Der Ball fliegt über die Mauer hinweg und schlägt unhaltbar für Koller im Hartberger Tor ein. Weiz ist auch weiterhin das bessere Team, doch Tor gelingt den Gastgebern zumindest im ersten Durchgang keines mehr. Hartberg kommt auch besser ins Spiel, doch Tor machen auch die Gäste keines. So geht es mit der knappen Führung der Weizer auch in die Kabinen.

Entscheidung fällt

Im zweiten Durchgang startet Hartberg besser. Erste gute Chance für die Gäste: Puschl tankt sich in den Strafraum und hat dort das Auge für den besser postierten Raser. Dieser tanzt seinen Gegenspieler aus und schießt dann. Leider etwas zu unplaziert - kein Problen für den Weizer Goalie. In der 61. Minute beinahe ein Eigentor der Hartberger. Lentz will eine Flanke der Weizer klären, bringt den Ball dabei aber gefährlich aufs eigene Tor. Koller ist aber am Posten und rettet mit einer tollen Parade. In der 71. Minute zappelt das Leder dann doch ein zweites Mal im Netz der Gäste. Nach einem Eckball kommt Reiterer ganz allein an der ersten Stange zum Kopfball und netzt ein. Das dürfte wohl die Entscheidung sein. Hartbergs Jungspunde werfen in der Schlussphase alles nach vorne und riskieren, doch es bleibt dabei. Weiz gewinnt mit 2:0 und darf über drei Punkte jubeln.

Wolfgang Boschitz (Sportmanager Weiz): "Zwei spielfreudige Junge Mannschaften haben gegeneinander gespielt, wobei unsere Mannschaft den Sieg aufgrund der Tabellensituation mehr wollte. Der Sieg geht auf alle Fälle in Ordnung."

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.