Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Klarer Auswärtssieg der Lafnitzer in Kirchberg

Am Freitagabend empfing der TSV Kubica Kirchberg an der Raab vor heimischer Kulisse in der Oberliga Süd-Ost den SV Lafnitz II. Die Lafnitzer wollten nach der klaren 2:5-Niederlage im Herbst Revanche nehmen und mit der vollen Punkteausbeute einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg setzen. Die Mannen aus Kirchberg hingegen waren bemüht den ersten Dreier in der Rückrunde einzufahren. Am Ende konnten sich die jungen Lafnitzer mit einem 1:4-Erfolg jedoch relativ klar durchsetzen.

Vier Tore in nur zwölf Minuten       

Beide Mannschaften schenken sich von Beginn an gar nichts und spielen munter drauf los. Keine fünf Minuten sind gespielt, als ein verunglückter Rückpass der Lafnitzer auf Tormann Wabnig zu kurz kommt. Die Kirchberger kommen schneller an den Ball, scheitern aber an Wabnig, der den Winkel gut verkürzt und parieren kann. Unmittelbar mit der nächsten gefährlichen Aktion im Spiel dann die Führung der Gäste. Ein Corner der Lafnitzer findet Kisa am zweiten Pfosten, der hochsteigt und per Kopf zum 0:1 trifft. Der Führungstreffer beflügelt die Lafnitzer, die sofort auf den nächsten Treffer drücken. Drei Minuten später dann eine schöne Kombination der Gäste durchs Mittelfeld. Tieber steckt durch auf Jan Meimer, der abzieht und mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum 0:2 trifft. Wieder nur drei Minuten später ein schneller Angriff der Lafnitzer über die linke Seite, wo sich Konrad durchsetzen kann, den Ball zur Mitte bringt und Michael Tieber bedient, der sein erstes Tor an diesem Abend erzielt. Danach macht es den Anschein, als würden sich die Lafnitzer auf ihrer Drei-Tore-Führung ausruhen, was von den Gastgebern sofort bestraft wird. Nach einem Gestocher im Strafraum der Gäste schaltet Färber am schnellsten und verwandelt zum 1:3. Das Spiel beruhigt sich nach diesen turbulenten Minuten wieder und bis zur Halbzeit tut sich nicht mehr viel.

Später Schlusspunkt durch Tieber

Die Kirchberger kommen besser aus der Kabine und übernehmen die Oberhand im Spielgeschehen. Die Gäste können an die spielerische Leistung aus Halbzeit eins nicht mehr anknüpfen und machen sich durch vielen Ballverlusten das Leben schwer. Die Mannen aus Kirchberg werfen alles nach vorne, drücken auf den Anschlusstreffer, aber können die Angriffe nicht präzise genug fertigspielen. In der 92. Minute nutzen die Lafnitzer dann eine Konterchance und können durch eine schöne Einzelaktion von Tieber, der an der Strafraumgrenze zwei Verteidiger aussteigen lässt, zum 1:4-Endstand erhöhen.

Ing. Wolfgang Lechner (Trainer Lafnitz): "Mit dem Sieg heute bin ich sehr zufrieden. Die Jungs haben sich gut präsentiert und sehr guten Fußball gezeigt. Die Kirchberger sind eine sympathische Mannschaft, die wenn sie so weiterspielen noch einige Punkte im Frühjahr machen werden. Wir aber versuchen unsere Leistung weiterhin so abzurufen, damit wir den Abstand auf Ilz halten beziehungsweise verringern können."

von Fabian Lechmann

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung