Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Mit dabei im Spitzenfeld: Fehring fährt gegen Fladnitz/T. den erhofften Dreier ein!

UFC Fehring
SVU Fladnitz/T.

In der Oberliga Süd-Ost empfing am Freitagabend der Tabellendritte der UFC Fehring in der 10. Runde den Tabellenvierten den SV Union Fladnitz an der Teichalm. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte UFC Fehring mit 2:1 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal hatte die Hochleitner-Truppe die Nase knapp aber doch vorne. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Fehringer zurzeit der erste Verfolger von Leader Ilz sind. Die Fladnitzer ihrerseits sind nach dieser Leermeldung weiterhin im vorderen Tabellen-Mittelfeld zu finden. Schiedsrichter war Jörg Eberhard, assistiert wurde er von Christian Omulec und Adel Ibrahim. 250 Zuseher waren im Fehringer Sportzentrum mit dabei.

Fehring gelingt ein Auftakt nach Maß

Die Hausherren beginnen diese Begegnung überfallsartig. Denn bereits in der 1. Minute zeigt der Schiedsrichter auf den ominösen Punkt. Armend Spreco lässt sich daraufhin nicht zweimal bitten und bringt die Fehringer frühzeitig mit 1:0 in Führung. Was dann die Aufgabe für die Dag-Schützlinge nicht wirklich einfacher gestaltet. Trotzdem aber gelingt es den Gästen diesen Schock sehr schnell wegzustecken. So gelingt es dann in weiterer Folge durchaus, den Fehringern soweit das Wasser zu reichen. Woran es dann aber letztlich scheitern sollte, war die Chancenauswertung. Die Hausherren beschränken sich vorerst einmal darauf diesen knappen Vorsprung zu verwalten. Was dann auch gelingen sollte, so geht es dann auch mit 1:0 in die Pause. In der 45. Minute pfeift der Unparteiische die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen. 

Die Fladnitzer Bemühungen bleiben unbelohnt

Am Spielcharakter, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen, sollte sich dann auch im zweiten Durchgang nichts grundlegendes ändern. So deuten die Fladnitzer weiterhin an, dass man sich durchaus noch etwas ausrechnet. Immerhin stehen die Gäste als eines der stärksten Auswärts-Teams da. Was dann auch die Heimischen wissen. Mit vereinten Kräften gelingt es den Fehringern dann auch, sich soweit schadlos zu halten. Was darauf beruht, dass man sich in der Defensive keine Blöße gibt bzw. lässt man sich nicht entscheidend aushebeln. In der 89. Minute machen die Hausherren dann endgültig den Deckel drauf. Der zur Halbzeit eingewechselte Markus Promitzer trägt Sorge für den 2:0-Spielendstand. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Anger beweisen, Fladnitz/T. trifft auf Hof und hofft dabei sich rehabilitieren zu können.

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung