Spielberichte

Rundenhit: Die Ilzer können eine Niederlage gegen Fehring gerade noch abwenden!

Ilzer SV
UFC Fehring

In der Oberliga Süd-Ost empfing der Tabellenerste die Ilzer Sportvereinigung in der 17. Runde den Tabellenzweiten den UFC Fehring und die Zuseher dürfen sich auf ein echtes Sechs-Punkte-Spiel freuen. Wer wird am Ende diese wichtigen Punkte für sich verbuchen können? Vieles deutet daraufhin, dass die Fehringer drei ganz wertvolle Auswärtszähler unter Dach und Fach bringt. Aber in der Schlussphase gelingt es den Ilzern doch noch die drohende Niederlage abzuwenden. Demnach bleibt die Meier-Truppe auch an der Tabellenspitze. Hinsichtlich der Titelvergabe wird die Angelegenheit wohl bis zuletzt spannend bleiben. Schiedsrichter war Karl Felgitsch, assistiert wurde er von Mirza Peckovic und Christian Stockreiter. 700 Zuseher waren in der Sportarena mit von der Partie.

Felix Glanz trifft für Fehring

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Was daran liegt, dass sich beide Mannschaften vorerst bestens verkaufen können. Gelingt es doch einmal die Abwehrreihe zu umkurven, sind mit Daniel Schuh und Pascal Sommerfeld immer noch zwei verlässliche Torleute zur Stelle. Gegen das 0:1 in der 31. Minute ist aber kein Kraut gewachsen. Felix Glanz kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Ilz war bis dorthin zwar das federführende Team. Aber die Bez-Schützlinge erweisen sich vor des Gegners Tor einfach als effizienter. Mit dem knappen Fehringer Eintorevorsprung geht es auch in die Halbzeitpause. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Ilz rettet noch den einen Punkt

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die es in den Vordergrund stellen, nach Möglichkeit 3 Punkte verbuchen zu können. Nachdem die Ilzer in der 51. Minute in der Person von Martin Saban die Chance auf den Ausgleich vergeben, steht es kurz darauf 0:2. Marco Lindner kann sich dabei als Fehringer Torschütze feiern lassen. Woraufhin sich die Frage aufdrängt, ob die Gäste diesen Vorsprung auch über die noch verbleibende Spieldistanz bringen. Lange Zeit hat es den Anschein, dass dieses Unterfangen gelingen sollte. Aber in den Schlussminuten können die Ilzer zumindest diesen einen Punkt noch festhalten. Martin Saban (84.) und der eingewechselte Tobias Breitenberger (92.) sorgen letztlich für den 2:2-Spielendstand. In der nächsten Runde gastieren die Ilzer in Hof. Fehring besitzt gegen Pischelsdorf das Heimrecht.

 

ILZER SV - UFC FEHRING 2:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 (31. Glanz), 0:2 (55. Lindner), 1:2 (84. Saban), 2:2 (92. Breitenberger)

 

Stimme zum Spiel:

Johann Bez, Trainer Fehring:

"Wir konnten dem Gegner weitgehenst die Stirn bieten bzw. verzeichneten wir auch vorerst die besseren Spielanteile. Mit Fortdauer wurde der Druck der Ilzer aber doch größer. Der Treffer zum 2:2 in der 92. Minute war unglücklich. In Summe betrachtet geht das Unentschieden aber schon in Ordnung. Der Titelkampf ist völlig offen. Mal sehen, wer letztlich den längeren Atem haben wird."

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten