Ganz eng! Anger entführt drei Punkte aus Pischelsdsorf

SV Pischelsdorf
SV Anger

Am Freitag empfing SV Wirtschaft Pischelsdorf vor eigenem Publikum den Tabellenachten SV Ada Anger. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Das gelang am Ende den Angerern, die einen 4:2-Sieg feiern konnten. In der Schlussphase war es aber eine mehr als verrückte Partie, in der es noch einmal eng wurde. 


Alexander Kreimer stellt auf 1:0

In diesem Spiel gibt es viele Tore zu sehen, die Besucher kommen also voll auf ihre Kosten. Vorerst dauert es aber ein wenig, bis die Mannschaften ins Spiel finden. Die Angerer tun sich dieses Mal schwerer als zuletzt, doch auch Pischelsdorf kommt nicht wirklich gut ins Spiel. Dann zappelt das Leder aber im Netz. Nach einem langen Einwurf ist es Alexander Kreimer, der zur Führung für die Angerer trifft. Mit dem 1:0 im Rücken wollen die Angerer weitermachen, was aber vorerst nicht gelingt. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Kuriose Partie

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Pischelsdorfer: In der 53. Minute findet der gegnerische Tormann in Alexander Peter Pötz seinen Meister, der gekonnt nach einem Stanglpass auf 0:2 stellt. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Dann können aber die Pischelsdorfer zurückschlagen: Bernd Tödling trifft in der 73. Minute vom Elfmeterpunkt zum 1:2 für SV Wirtschaft Pischelsdorf und lässt die Zuschauer jubeln. Damit ist das Spiel wieder offener und die Pischelsdorfer werfen alles in die Schlacht. In Minute 90 drückt Alexander Peter Pötz den Ball nach einem Eckball aber doch noch für die Angerer über die Linie und stellt auf 1:3. Das Match ist aber noch lange nicht vorbei. Darauf hin bewahrt Bernd Tödling in der 92. Minute die Übersicht und verwandelt zum 2:3, nachdem die Angerer den Ball nicht klären können. Nach dem Gegentreffer schlägt SV Anger in Minute 94 postwendend zurück und stellt nach einem Konter auf 2:4. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Anger darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Alexander Kreimer (Spieler Anger): "Leider kamen wir nicht so ins Spiel wie die letzen zwei Partien. Aber insgesamt sind wir mit dem Spiel natürlich zufrieden und mit den drei Punkten sowieso. Es war ein enges Spiel, das wir letztlich für uns entscheiden konnten."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten