Tabellennachzügler Hof bringt den Spitzenreiter Ilz an den Rand einer Niederlage!

Am Ostersamstag trafen die Mannschaften des aktuellen Spitzenreiters der Oberliga Süd-Ost und des Tabellenletzten aufeinander. Zwischen dem Ilzer SV und den Gästen vom SU Raiffeisen Hof lagen vor dieser Partie ganze 33 Punkte. Für den Titelfavoriten zählte also nur ein voller Punktezuwachs, um den UFC Fehring auf Abstand zu halten. Die SU Hof wollte zum ersten Mal in dieser Saison gewinnen, um noch die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Schon im Hinspiel konnten die Männer rund um Kapitän Fabian Halvax den Favoriten ärgern und verloren nur knapp mit 1:2. Auch in dieser 18. Runde sollte es der Tabellenführer aus Ilz nicht leicht haben und kam nicht über ein Unentschieden hinaus. 120 interessierte Zuschauer sahen das Spiel bei perfektem Fußballwetter.

 

Keine Tore in Halbzeit eins

Schiedsrichter Roland Schweiger pfeift das Spiel pünktlich um 16 Uhr an, indem der Tabellenführer mit Martin Saban seinen besten Torschützen vorgeben muss. Beide Teams starten engagiert in die Partie und sind gewillt in Führung zu gehen. Das erste Ausrufezeichen setzen die Gäste aus Ilz. Mihael Sopcic tritt zum Freistoß an, setzt diesen aber an die Latte. Die Heimmannschaft steht sehr kompakt und lässt mit Fortdauer der ersten Spielhälfte nicht mehr viel zu. Beide Teams kommen zwar zu Abschlusssituationen, doch der Ball findet nicht den Weg in das Gehäuse. Der Tabellenletzte wirkt sehr bemüht, verliert jedoch in der Vorwärtsbewegung oft leichtfertig das Spielgerät. Die Gastmannschaft ist zwar optisch überlegen, kommt aber über ein Unentschieden in den ersten 45 Minuten nicht hinaus.

Hof vergibt den Lucky Punch

Nach der Halbzeitpause wechselt Hof-Spieler-Trainer Rene Schicker zwei Mal und erhofft sich dadurch mehr Durchschlagskraft in der Offensive. Kurz nach Wiederanpfiff findet Ilz eine gute Möglichkeit vor, doch der Ball geht knapp über das Tor. Nach rund einer Stunde soll es der Chef persönlich richten, Rene Schicker kommt aufs Spielfeld und will seiner Mannschaft zum ersten Sieg verhelfen. Es dauert nicht lange und das Heimteam wird immer besser. Hof ist in dieser Phase des Spiels überlegen und lässt das runde Leder gut laufen. Rund um die 80. Spielminute kommen beide Teams jeweils zu einer erstklassigen Torchance, die Anzeigetafel bleibt jedoch unverändert. In der 82. sieht Markus Schrott seine zweite gelbe Karte und muss frühzeitig unter die Dusche. Ilz muss dadurch die letzten Minuten mit neun Feldspielern überstehen. Kurz vor dem Abpfiff kommen die Gastgeber zur größten Möglichkeit im Spiel. Mitja Semen trifft aus zwei Metern Entfernung nur die Stange und kann seiner Mannschaft nicht zum Sieg verhelfen. Kurz darauf beendet der Schiedsrichter beim Stand von 0:0 das Spiel.

 

SU Hof – Ilzer SV 0:0 (0:0)

gelb – rote Karte: Schrott (82. Ilz)

 

Stimme zum Spiel:

Rene Schicker (Spieler-Trainer Hof): „Leider fehlt halt im Moment noch das nötige Glück, aber es wird bestimmt zu uns kommen! Vor allem hat es sich die Mannschaft verdient, da wir in alles 5 Spielen gleichwertig bzw. die bessere Mannschaft waren. Wir sind auf dem richtigen Weg und das hat man gegen die vielleicht beste Mannschaft der Liga auch gesehen. Ich wünsche meinen Trainerkollegen “Ladi“ noch alles Gute im Titelkampf.“

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten