Volle Kraft voraus: Fehring strebt den Landesliga-Wiederaufstieg an!

An sich ist der UFC Fehring ein gestandener Landesligaclub, bis zum Sommer 2011 war man dort auch vorwiegend mit von der Partie. Aber gegenwärtig schafft man es nicht, die Oberliga Süd/Ost im Rückspiegel zu lassen. Aktuell bestreitet man dort bereits die 9. Spielsaison hintereinander. Zuletzt war man schon knapp dran am ganz großen Coup. Schlussendlich aber musste man doch den Ilzern den Vortritt lassen. Was in Fehring aber gleichbedeutend damit war, dass man die Ärmel erst Recht hochgekrempelt hat. Und das Resultat kann sich durchaus sehen lassen. So ist es der Truppe von Trainer Johann Bez in der Hinrunde gelungen, ungeschlagen zu bleiben. Mit vier Punkten Vorsprung auf die ebenso stark agierenden Pöllauer, hat man schon einmal Kurs in Richtung steirischer Eliteliga aufgenommen. Da nimmt man auch in Kauf, dass das eine ganz schwere Aufgabe, wie man am Beispiel Ilz, Rottenmann und Gamlitz sieht, werden könnte.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: UFC Fehring

Tabellenplatz: 1. Oberliga Süd/Ost

Heimtabelle: 2.

Auswärtstabelle: 1.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 6:0 gg. Kirchberg (1. Runde), 6:0 gg. Pöllau (7. Runde), 6:0 gg. Waldbach (10. Runde), 6:0 in Ilztal (11. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 13 Spiele

höchste Niederlage: /

geschossene Tore/Heim: 4,3

bekommene Tore/Heim: 0,8

geschossene Tore/Auswärts: 3,0

bekommene Tore/Auswärts: 0,2

Spiele zu Null: 7

Fairplaybewerb: 3.

erhaltene Karten: 1 rote Karte/13 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Felix Glanz (15 Treffer)

 

Trainer Johann Bez steht Frage und Antwort:

Wie kommt es dass der Herbstdurchgang so stark verlaufen ist?

"Die Kaderplanung im Sommer ist vollauf positiv verlaufen. Was heißt, dass die nötige Breite gegeben war, um auf alle Eventualitäten reagieren zu können. Zudem sind von Verletzungen weitgehenst verschont geblieben. So ergibt das eine das andere und letztlich sind wir in einen Flow gekommen, mit dem wir dann dieses tolle Resultat zustande gebracht haben. Ein großer Dank gilt aber dem gesamten Trainer-Team, das einen hervorragenden Job abgeliefert hat."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Wir müssen wiederum danach trachten körperlich topfit die Rückrunde zu bestreiten. Wichtig wird wieder sein eine hohe Laufbereitschaft beim Umschaltspiel, das uns so ausgezeichnet hat, an den Tag zu legen."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Aller Voraussicht nach wird sich an der Kaderkonstellation nichts ändern. Der Trainingsstart ist mit dem 30. Jänner anberaumt. Am Programm steht auch ein 3-tägiges Trainingslager im slowenischen Moravce."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Für uns gilt es in erster Linie bodenständig zu bleiben. Denn noch haben wir überhaupt nichts erreicht. Ich denke doch, dass Pöllau und die Hartberg Amateure bemüht sein werden, uns das Leben noch möglichst schwer zu gestalten."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Diesmal soll es endlich klappen mit dem Wiederaufstieg in die Landesliga. Vor allem die möglichen Derbys gegen Gnas, Ilz und Fürstenfeld wären da eine besondere Herausforderung."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten