Angeschrieben: Feldbach mit dem wunschgemäßen Saisonstart gegen Krottendorf!

SV Feldbach
SV Krottendorf

Am Freitag traf in der 1. Runde der Oberliga Süd-Ost der SV Sparkasse Feldbach vor heimischer Kulisse auf den SV Krottendorf. Nach der langen Coronabedingten Spielpause durfte man gespannt sein wie sich die beiden Teams zu verkaufen wissen. Es ist beiderseits gelungen eine starke Performance abzulegen. Aber die volle Punkteanzahl bleibt in Feldbach. Was damit zu tun hat, dass die Spath-Truppe vor des Gegners Tor einfach um einiges abgebrühter zu Werke geht. Der Spielleiter war Marco Zarnik, assistiert wurde er von Christian Birnstingl und Sascha Koprivnik. 155 Zuseher waren im Feldbacher Stadion mit von der Partie.

Torloser erster Abschnitt

In der ersten Spielhälfte gelingt es den Krottendorfern über weite Strecken, sich hervorragend zu verkaufen. Was die Feldbacher auch bemüht sind zu unternehmen, die Gäste verstehen es bestens sich entsprechend zu verteidigen. Die Begegnung wird hart aber nicht unfair geführt, insgesamt kommt es neben einem Platzverweis noch zu 9 Verwarnungen. Die Heil-Schützlinge geben zu verstehen, dass man bereit ist alles verfügbare in die Waagschale zu werfen bzw. hat man es auf der Agenda stehen, beim Ligastart etwas Zählbares zu verbuchen. Was vorerst auch vielversprechend aussieht - mit dem 0:0 geht es in die Halbzeitpause.

Feldbach legt eine Schippe drauf

Im zweiten Durchgang erhöht der Platzherr die Taktzahl. Jetzt kommen die Krottendorfer doch mehr und mehr in Bedrängnis. Bis zur 56. Minute gelingt es noch die Null zu halten. Patrick Riegler trägt dann für das 1:0 Sorge. Ab diesem Zeitpunkt stehen die Gäste gehörig unter Druck bzw. gelingt es nicht mehr diesen Rückstand noch wettzumachen. In der 68. Minute ist es Grgo Zivkovic, der das 2:0 markiert. Mit einem sehenswerten Distanzschuss gelingt es Sebastian Gabbichler zwar noch in der selben Minute auf 2:1 zu verkürzen. Zu mehr sollte es für Krottendorf aber nicht mehr reichen. Wenngleich man noch einmal alles noch vorne wirft. In der Nachspielzeit kommt es noch zum 3:1. Zivkovic hat dabei wenig Mühe ins leere Tor zu treffen.

 

SV FELDBACH - SV KROTTENDORF 3:1 (0:0)

Torfolge: 1:0 (56. Riegler), 2:0 (68. Zivkovic), 2:1 (68. Gabbichler), 3:1 (93. Zivkovic)

Gelb/Rote Karte: Harmtodt (80. Feldbach)

 

Stimme zum Spiel:

Edgar Spath, Trainer Feldbach:

"In der ersten Halbzeit war das ein Spiel auf Augenhöhe bzw. waren beide Mannschaften damit beschäftigt sich Vorteile zu verschaffen. Nach dem Seitenwechsel waren wir dann das bestimmende Team. Wir sehr froh darüber, dass das geklappt hat mit dem Auftaktssieg."

 

by: Ligaportal/Roo