Punkte-Hamster: Kirchberg/Raab schreibt auch gegen Ilztal voll an!

Am 4. Spieltag trifft in der Oberliga Süd/Ost der TSV RSI Tunnelpersonal Kirchberg/Raab gegen den SVU RB Klausner Kühltransporte Ilztal. Und dabei gelingt es der Scheer-Truppe den bereits dritten Saisonsieg sicherzustellen. Man sollte doch davon ausgehen, dass sich die Kirchberger im vorderen Tabellenbereich einnisten können. Anders hingegen sieht der Sachverhalt bei den Wolf-Schützlingen aus, die erst einen Punkt am Konto haben. Der Spielleiter war Manfred Eberhard, assistiert wurde er von Christopher Bartsch und Michael Mittasch. 150 Zuseher waren im Raiffeisenstadion mit von der Partie.

 

Kirchberg sorgt für klare Fronten

Die Startphase ist davon geprägt, dass beide Teams einmal damit beschäftigt sind, die Lage abzuchecken. Mathias Kummer sorgt auf Seiten der Hausherren für den ersten Aufreger, als er in der 7. Minute nur die Torstange trifft. In weiterer Folge muss Ilztal-Keeper Alexander Goriupp sein ganzes Können aufbieten, um Schaden abzuwenden. Gegen das 1:0 in der 25. Minute ist dann aber kein Kraut gewachsen. Nach einem Eckball ist es Oliver Münzer, der das Spielgerät zum 1:0 über die Torlinie bugsiert. In der 32. Minute gelingt es den Kirchbergern das zweite Tor draufzupacken. Nach einem katatastrophalen Rückpass ist es Daniel Loder, der das Geschenk dankend annimmt - Halbzeitstand: 2:0.

Ilztal steht auf verlorenen Posten

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu drei Verwarnungen, sind die Ilztaler dann darum bemüht, doch noch einmal heranzukommen. Aber in Summe betrachtet sollte es dann einmal mehr zu keinem Punktezuwachs reichen. In der 53. Minute kommt es noch dazu zum 3:0. Oliver Münzer schnürt dabei per Kopf einen Doppelpack. Was gleichbedeutend damit war, dass die Würfel in diesem Spiel frühzeitig gefallen sind. Letztlich wäre durchaus noch ein höherer Heimsieg möglich gewesen. Was dann neben zuwenig Konzentration im Abschluss auch Aluminium zu verhindern weiß. Demzufolge schreiben die Kirchberger den dritten Dreier gut. Ilztal darf man das Bemühen wahrlich nicht absprechen. Aber unterm Strich war das dann vor allem in der Offensive, wieder zu wenig.

 

TSV KIRCHBERG/RAAB - SVU ILZTAL 3:0 (2:0)

Torfolge: 1:0 (25. Münzer), 2:0 (32. Loder), 3:0 (53. Münzer)

 

Stimme zum Spiel:

Michael Brottrager, Sektionsleiter Kirchberg:

"Wir hatten das Spiel vom Start weg unter Kontrolle. Der Gegner agierte sehr defensiv, was die Sache nicht einfach machte. Aber nach dem 1:0 war vieles einfacher von der Hand gegangen. Natürlich ist es unser Vorhaben, in der Tabelle vorne dabei zu bleiben."

 

by: Ligaportal/Roo