Auswärtspunkt: Eichkögl gelingt es erstmalig in Feldbach anzuschreiben!

SV Feldbach
USC Eichkögl

In der 7. Runde der Oberliga Süd-Ost duellierten sich am Freitag der Tabellenneunte der SV Sparkasse Feldbach und der Tabellensiebte der USC Raika Eichkögl. In der letzten Runde verlor der SV Sparkasse Feldbach mit 1:3 gegen den TSV RSI Tunnelpersonal Kirchberg/R.. Diesmal aber reicht es zumindest zu einem Körndl. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Feldbacher nun bei 10 Punkten halten. Eichkögl weist sogar noch einen Zähler mehr auf. Mit der bisherigen Saison-Performance zeigt man sich bei der Köck-Truppe vollauf zufrieden. Der Spielleiter war Wolfgang Pucher, assistiert wurde er von Daniel Hofer und Daniel Stampfl. 80 Zuseher waren im Sparkassen Stadion mit von der Partie.

Alle vier Tore fallen in Hälfte eins

Feldbach kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. 4. Minute: Mit einem präzisen Ball in die Tiefe wird Manuel Weinrauch freigespielt, der die Hausherren rasch mit 1:0 in Führung bringt. Aber die Antwort der Gäste lässt nicht lange auf sich warten. Bereits in der 6. Minute ist der 1:1-Gleichstand gegeben. Das Spielgerät wird in den Gefahrenraum befördert. Dort antizipiert Josip Kozic am schnellsten und trifft für Eichkögl. Nachfolgend gelingt es den beiden Abwehrreihen zwar, sich sich besser auf die Angreifer einzustellen. Trotzdem kommt es noch im ersten Abschnitt zu zwei weiteren Toren. Weinrauch mit seinem zweiten Treffer (21.) und Wendel (38.) sorgen letztendlich für den 2:2-Halbzeitstand.

Der zweite Abschnitt verläuft torlos

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 6 Verwarnungen, gilt das Hauptaugenmerk beider Teams, dem Spiel nach vorne. Aber in der Verteidigung präsentiert man sich nun beiderseits straff organisiert. Demnach gibt es auch kein Durchkommen bzw. reicht der Einfallsreichtum nicht aus, um die gegnerische Defensive auszuhebeln. Gelingt es dann doch einer Mannschaft einmal die Lücke im Abwehr-Geflecht zu finden, erweist man sich beim Torabschluss zu unentschlossen. Als man dann schon allerorts mit dem Unentschieden rechnet, kommt es in der 92. Minute doch noch zu zwei tollen Gelegenheiten. Die aber sowohl auf Seiten der Feldbacher, wie auch bei den Eichköglern ungenützt bleibt - Halbzeitstand: 2:2.

 

SV FELDBACH - USC EICHKÖGL 2:2 (2:2)

Torfolge: 1:0 (4. Weinrauch), 1:1 (6. Kozic), 2:1 (21. Weinrauch), 2:2 (38. Wendel)

 

Stimme zum Spiel:

Bernhard Schmidt, Sektionsleiter Eichkögl:

"Bislang ist es uns noch nicht gelungen in Feldbach anzuschreiben. Deshalb sind wir auch sehr zufrieden mit der Punkteteilung. Zuletzt war sogar noch die Chance gegeben, das Spiel zu gewinnen."

 

by: Ligaportal/Roo