Vereinsbetreuer werden

Hartberg Amateure feiern Sieg gegen Pöllau

Eggendorf/Hartberg Amat.
TSV Pöllau

Am Samstag begrüßten Eggendorf/Hartberg Amateure in der Oberliga Süd-Ost den TSV Pöllau. Die Begegnung ging mit 4:2 zugunsten von Eggendorf/Hartberg aus. Die Gastgeber hatten schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.


Die Hartberger finden gleich gut ins Spiel. Es sollte nicht lange dauern, ehe das 1:0 fällt. Tobias Pfeffer bringt den Ball zum 1:0 zugunsten des Heimteams über die Linie (14.). Dem Treffer war ein Schnitzer der Pöllauer Defensive vorausgegangen. Mit der Führung im Rücken wollen die Heimischen nachlegen, was auch gelingt. Jakob Kolb erhöht den Vorsprung von Eggendorf/Hartberg Amateure nach 25 Minuten auf 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Pöllau tut sich weiter schwer und so fällt noch in der Nachspielzeit das 3:0, mit dem es auch in die Pause geht.

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Pöllauern, die es noch einmal wissen wollen. Sie können dann auch auf 1:2 verkürzen, was die Partie noch einmal spannend macht, vor allem als die Hartberger auch noch eine Rote Karte sehen. In der 76. Minute wird das Risiko belohnt und Markus Hofer macht das 2:3. Geht doch noch was für die Pöllauer? Sie werfen alles nach vorne, doch anstatt des Ausgleichs fällt das 4:2, was gleichzeitig der Endstand ist. 

Im letzten Hinrundenspiel errang Eggendorf/Hartberg Amat. drei Zähler und weist als Tabellenzweiter nun insgesamt 27 Punkte auf. Der Angriff von Eggendorf/Hartberg wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 41-mal zu. Die Saisonbilanz von FSC Hochegger Dächer Eggendorf/Hartberg Amat. sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei acht Siegen und drei Unentschieden büßte Eggendorf/Hartberg Amat. lediglich zwei Niederlagen ein. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Eggendorf/Hartberg die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

TSV Pöllau muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom elften Platz angehen. Die Gäste mussten schon 34 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Pöllau musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da TSV Sparkasse Pöllau insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei TSV Pöllau. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 19.03.2022 empfängt FSC Hochegger Dächer Eggendorf/Hartberg Amat. dann im nächsten Spiel FC Almenland, während Pöllau einen Tag zuvor bei UFC Fehring antritt.

Daniel Jokesch (Sportlicher Leiter): "Diese Niederlage tut sehr weh. Wir haben uns leider in der ersten Halbzeit schon selbst das Leben schwer gemacht und waren nicht konzentriert. In der zweiten Halbzeit hat es nach dem 2:3 sogar noch die Möglichkeiten auf den Ausgleich gegeben. Wir haben in der Winterpause viel Arbeit vor uns."

Oberliga Süd-Ost: FSC Hochegger Dächer Eggendorf/Hartberg Amat. – TSV Sparkasse Pöllau, 4:2 (3:0)

  • 14
    Tobias Pfeffer 1:0
  • 25
    Jakob Kolb 2:0
  • 46
    Juergen Lemmerer 3:0
  • 52
    Markus Hofer 3:1
  • 76
    Markus Hofer 3:2
  • 82
    Adam Bendeguz Horvath 4:2

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter