Vereinsbetreuer werden

Mit Qualität aus der Region: Almenland will starken Herbst bestätigen

Ganze 137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. DerFC Almenland in der Oberliga Süd-Ost beendete die Hinrunde auf dem fünften Tabellenplatz und dürfte damit wohl ganz zufrieden sein. Man überwintert mit 21 Zählern auf dem Konto. LIGAPORTAL hat an dieser Stelle mit Kicker Markus Fiedler gesprochen. 

LIGAPORTAL: Rückblick auf die abgelaufene Herbstsaison, wie zufrieden ist man mit dem Abschneiden?

Markus Fiedler: "Mit der Herbstsaison und Platz 5 sind wir natürlich sehr zufrieden, auch wenn wir in den letzten Runden gefühlt noch ein paar Punkte liegen gelassen haben. Aber gerade als neu formierter Verein wussten wir nicht, wo wir stehen und die ersten beiden Runden waren ja auch alles andere als ein optimaler Start (Anm.: Hartberg Amteure 0-4 / Fehring 1-7)."

LIGAPORTAL: Wie ist die Stimmung im Verein?

Markus Fiedler: "Die Stimmung ist dementsprechend gut. Wie schon mehrmals erwähnt, ist es unsere Philosophie ja mit einheimischen Jungs zu spielen. Da versteht man sich dann auch außerhalb des Platzes gut und das ist natürlich auch top für die Stimmung im und um den Verein."

LIGAPORTAL: Gibt es bereits fixe Abgänge? Wurden Transfers getätigt? Name, Verein, Position? Gibt es Handlungsbedarf?

Markus Fiedler: "Soweit ich als Spieler informiert bin, plant niemand seinen Abgang. Bei uns wird sich also nichts Großartiges tun, auch bei Zugängen nicht schätze ich. Ob also Handlungsbedarf besteht, können natürlich unsere Trainer besser beantworten als ich. Ich sehe keinen akuten Handlungsbedarf. Mit einem Langzeitverletzten der im Frühjahr wieder langsam einsteigen wird und zwei bis drei Spielern, die im Herbst angeschlagen bzw. beim Bundesheer waren, kommen die "Neuzugänge" eher aus den eigenen Reihen."

LIGAPORTAL: Gibt es verletzte Spieler? 

Markus Fiedler: "Unsere Verteidigungsmaschine Matthias Pieber ist den gesamten Herbst mit einem Kreuzbandriss ausgefallen und wird im Frühjahr wieder langsam einsteigen. Michael Vorraber und Markus Wiedenhofer sind nach ihren Blessuren im Herbst im Frühjahr hoffentlich wieder bei 100 Prozent"
LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde?
Markus Fiedler: "Es ist von Vereinsseite kein Ziel für die restliche Saison ausgegeben, aber wir wollen uns natürlich im vorderen Mittelfeld etablieren. Den Grundstein für den Nicht-Abstieg haben wir wohl im Herbst gelegt, das wage ich zu behaupten."

LIGAPORTAL: Rechnen Sie damit, dass im Frühjahr wieder gespielt werden kann? Oder wird die Saison wohl erneut abgebrochen?

Markus Fiedler: "Ich hoffe, dass fertig gespielt wird, aber rechnen tue ich mit gar nichts mehr, das haben uns die letzten beiden Jahre wohl gelehrt."

LIGAPORTAL: Wer wird Meister?

Markus Fiedler: "Puh schwierige Frage - nein! Spaß beiseite - Fehring natürlich. Und soweit ich mitbekommen habe, freut sich der Großteil der Liga, wenn die endlich weg sind."

Foto: Facebook FC Almenland