Vereinsbetreuer werden

Souveräner Waldbacher Dreier gegen Frannach

SVH Waldbach
SV Frannach

SV C&P Frannach konnte SV Hochwechsel Waldbach zum Saisonauftakt nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3. Damit gab es eine kalte Dusche für den Aufsteiger, während Waldbach sehr routiniert agierte. 

Das Spiel ist noch keine zwei Minuten alt, steht es schon 1:0 für die Hausherren. Der Gastgeber machte weiter Druck und erhöht den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Stefan Zink (6.). Harter Tobak für den Aufsteiger aus Frannach, der sich viel für den Saisonauftakt vorgenommen hat. Man wirkt geschockt. Die Waldbacher verwalten in Folge dessen die Führung und bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Dennoch kassiert Waldbachs Rosenberger nach einer halben Stunde die Rote Karte und muss vom Platz - ein kleiner Hoffnungsschimmer für die Gäste. 

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Gästen, die das Überzahlspiel auszunutzen versuchen. Man findet jetzt auch die eine oder andere Chance vor, doch für Tore sollte es an diesem Tag nicht reichen. Mit dem 3:0 sichert Zink Waldbach nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (63.). Letztlich fuhr SV Hochwechsel Waldbach einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Rene Triller (Trainer Frannach): "Das erste und zweite Gegentor haben wir leider sehr schlecht verteidigt. Das sind Fehler, die man in keiner Liga machen darf. Nach der roten Karte hatten wir zwei gute Chancen durch einen Stadler-Freistoß und Gorza-Weitschuss. Beide hat der Goalie top gehalten. Das 0:3 war dann ein unnötiger Fehlpass. Wir haben heute klassisch Lehrgeld bezahlt gegen sehr hart spielende Waldbacher. Individuelle Fehler waren heute ausschlaggebend für die Niederlage."

Oberliga Süd-Ost: SV Hochwechsel Waldbach – SV C&P Frannach, 3:0 (2:0)

  • 63
    Stefan Zink 3:0
  • 6
    Stefan Zink 2:0
  • 2
    Janos Szoeke 1:0