Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Pöllau schlägt Frannach, muss in der Schlussphase aber zittern

TSV Pöllau
SV Frannach

Ein Tor machte den Unterschied – TSV Sparkasse Pöllau siegte mit 2:1 gegen SV C&P Frannach. Einen packenden Auftritt legte TSV Pöllau dabei jedoch nur in der ersten Halbzeit hin. Im zweiten Durchgang verkürzte Frannach und machte das Spiel noch einmal spannend. 

Die Pöllauer starten druckvoll ins Spiel und sollten auch gleich einmal in Führung gehen. Für den Führungstreffer des Gastgebers zeichnete Renato Matic verantwortlich (15.). Er trifft in Folge eines Patzers der Gäste-Defensive. Mit der Führung im Rücken wollen die Pöllauer nachlegen, was in der  36. Minute auch gelingen sollte. Zan Horvat macht das Tor und es ist für klare Fronten gesorgt. Mit der Führung für TSV Sparkasse Pöllau ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit sollte mit stärkeren Frannachern beginnen. Man steht jetzt höher und riskiert mehr. Was auch notwendig ist, wenn es noch mit Zählbarem klappen sollte. In der 70. Minute erzielte Vito Gorza das 1:2 für SV Frannach und es wieder Spannung drin. Die Gäste werfen in Folge alles nach vorne. Es bleibt aber dabei. Obwohl TSV Pöllau nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Frannach zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Pöllau in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Die bisherige Spielzeit von TSV Sparkasse Pöllau ist weiter von Erfolg gekrönt. TSV Pöllau verbuchte insgesamt fünf Siege und ein Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen. Zuletzt lief es erfreulich für Pöllau, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

SV C&P Frannach findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Ausbeute der Offensive ist beim Gast verbesserungswürdig, was man an den erst sieben geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten von SV Frannach alles andere als positiv. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang Frannach auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Am kommenden Samstag tritt TSV Sparkasse Pöllau bei FC Almenland an, während SV C&P Frannach einen Tag zuvor SV Ada Anger empfängt.

Daniel Jokesch (Sportlicher Leiter Pöllau): "Erste Halbzeit waren wir klar überlegen und können vielleicht vor der Pause den einen oder anderen Treffer mehr erzielen. Nach dem Anschlusstreffer sind wir etwas nervös geworden, jedoch haben wir die Partie gut fertig gespielt und die drei Punkte eingefahren."

Oberliga Süd-Ost: TSV Sparkasse Pöllau – SV C&P Frannach, 2:1 (2:0)

  • 70
    Vito Gorza 2:1
  • 36
    Zan Horvat 2:0
  • 15
    Renato Matic 1:0