Werndorf peilt heuer den Aufstieg an

Der SK Werndorf beendete die abgelaufene Saison in derUnterliga Mitte auf dem zweiten Tabellenplatz. Damit konnte man am Ende ein wohl zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Auch wenn es knapp nicht für den Aufstieg gereicht hat. Die Werndorfer holten insgesamt 51 Punkte. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Kicker Stefan Diensthuber. Wir sprachen mit ihm über Transfers - er ist selbst ein Neuzugang und stößt von Rein zu Werndorf, die Ziele für die neue Saison und wie die Vorbereitung läuft. 

LIGAPORTAL: Wie läuft die Vorbereitung?

Stefan Diensthuber: "Vorbereitung läuft bis jetzt super, viele Trainings und gute Testspiele."

LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die neue Saison aus?

Stefan Diensthuber: "Ganz klar der Aufstieg, das Potential eine Liga höher mitzuspielen, haben wir auf jeden Fall."

LIGAPORTAL: Wie sehen die persönlichen Ziele aus?

Stefan Diensthuber: "Meine persönlichen Ziele sind natürlich der Mannschaft fußballerisch mit vielen Toren und Vorlagen weiterzuhelfen."

LIGAPORTAL: Hat es Transfers gegeben bzw. in wie weit helfen euch die neuen Spieler?

Stefan Diensthuber: "Ja hat es gegeben, Pascal Wallner wurde als Stürmer geholt, er wird sicher mit seinen Toren für Aufsehen sorgen. Zweiter Neuzugang bin ich selber, kann der Mannschaft sicher im allgemeinen sehr weiterhelfen!"

LIGAPORTAL: Welche Klubs werden ganz vorne mitspielen, für welche Klubs wird es schwer?

Stefan Diensthuber: "Wir werden ganz sicher vorne mitspielen, auf die GAK Amateure bin ich sehr gespannt, kann aber schwer einschätzen wer sich noch weiter oben etabliert bzw für wen es schwer werden wird, es kann jeder jeden schlagen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Steiermark

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter