Trainerwechsel in Hitzendorf: Franz Rastl ist ab sofort der starke Mann an der Seitenlinie

Nach dem freiwilligen Abgang des langjährigen Trainers Helmut Reiber ist die Sportunion Hitzendorf bei der Trainersuche fündig geworden. Franz Rastl schwingt ab sofort das Zepter beim Unterligisten. In der Liga ist er kein Unbekannter, er trainierte vor drei Jahren den SV Andritz. Seine letzte Station war der FC Judenberg in der Oberliga Nord.

 

Der Saisonstart bei der SU Hitzendorf war für den Verein bisher nicht zufriedenstellend. Die Hitzendorfer konnten aus fünf Spielen lediglich vier Punkte holen und belegen nur den 11. Tabellenplatz. Sie rangieren somit nur zwei Punkte vor dem Tabellenletzten Raaba-Grambach. Trotz des 4:2 Sieges gegen Kalsdorf II warf der Langzeittrainer Helmut Reiber, seit sechs Jahren war er der Chef an der Linie, das Handtuch. Der neue Coach stieg am Montag zum ersten mal ins Training ein. Er ist vollen Lobes für seinen neuen Verein, die Spieler und dem Vorstand: „Die handelnden Personen sind sehr charakterstarke Menschen und haben Ahnung von der Materie. Die Trainingsbedingungen sind hervorragend. Wir haben einen Kunstrasenplatz, eine tolle Sportanlage mit Flutlicht. Leider musste die Mannschaft viele Abgänge kompensieren und der Kader ist sehr klein.

Hitzendorf will so schnell wie möglich weg aus dem hinteren Tabellendrittel

Das Potential ist aber da, wie man schon im letzten Spiel gegen Kalsdorf gemerkt hat. Wir müssen jetzt so schnell, wie möglich von Hinten weg. Das Team ist sehr motiviert und engagiert im Training. Ich denke, wenn wir alle an einem Strang ziehen, ist dies auch machbar! Die nächsten beiden Runden sind sehr schwierig und Gradmesser. Dann sehen wir wirklich, wo wir stehen!“ Besonders die nächste Runde wird mit Spannung erwartet. Hier trifft der neue Coach auf einen seiner ehemaligen Vereine, den SV Andritz.

BankJudenburg Bildgröße ändern

Die letzte Trainerstation von Franz Rastl war in der Oberliga Nord der FC Judenburg.

 

Photo: Richard Purgstaller

by: René Dretnik

 

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten