Vereinsbetreuer werden

Andritzer Ziel: Mehr Punkte als im Herbst

Ganze 137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Der SV Andritz beendete die Hinrunde in der Unterliga Mitte auf dem fünften Tabellenplatz mit 23 Zählern auf dem Konto. Damit dürfte man nicht unzufrieden sein, auch wenn man 22 Gegentore kassierte. LIGAPORTAL hat an dieser Stelle mit Kapitän Lukas Mairold gesprochen. Wir sprachen mit ihm über den Herbst, Transfers und nicht zuletzt Corona. 

LIGAPORTAL: Rückblick auf die abgelaufene Herbstsaison, wie zufrieden ist man mit dem Abschneiden?

Lukas Mairold: "Die Ziele waren etwas höher gesteckt als die erreichten Punkte - somit kann man nicht zu 100 Prozent zufrieden sein."

LIGAPORTAL: Wie ist die Stimmung im Verein?

Lukas Mairold: "Die Stimmung im Verein ist sehr gut."

LIGAPORTAL: Gibt es bereits fixe Abgänge? Wurden Transfers getätigt? Name, Verein, Position?

Lukas Mairold: "Mit Stipo Grgic verlieren wir leider einen Leistungsträger nach Bruck. Mit neuen Spielern werden Gespräche geführt, jedoch kann man hier noch keine Namen nennen. Mit Trainer Reini Rottensteiner haben wir noch einen schmerzvollen Abgang zu verkraften - jedoch mit David Mayer einen neuen jungen sehr erfolgshungrigen Trainer gefunden."

LIGAPORTAL: Auf welchen Positionen sieht man Handlungsbedarf?

Lukas Mairold: "Aufgrund des Abgangs von Stipo auf dieser Position."

LIGAPORTAL: Gibt es verletzte Spieler? 

Lukas Mairold: "Derzeit keine!"

LIGAPORTAL: Welche Ziele hat man sich für die restliche Saison gesetzt?

Lukas Mairold: "Nach vorne orientieren und mehr Punkte als in der Hinrunde zu machen."

LIGAPORTAL: Rechnen Sie damit, dass im Frühjahr wieder gespielt werden kann? Oder wird die Saison wohl erneut abgebrochen?

Lukas Mairold: "Wir alle sind voller Hoffnung, dass wir keinen Abbruch mehr durchmachen müssen und ich gehe auch davon aus, dass es keinen mehr geben wird."

LIGAPORTAL: Wer wird Meister?

Lukas Mairold: "Zurzeit ist es noch ein Zweikampf - ich denke aber, dass Werndorf sich am Ende die verdiente Meisterkrone aufsetzen wird."