Debüt misslungen! Werndorf verliert auch erste Partie unter Perl

Der SK Werndorf befindet sich derzeit in einer gefährlichen Abwärtsspirale. Nach dem Abstieg aus der Oberliga, haben die Werndorfer auch in dieser Saison ordentlich zu kämpfen. Am vergangenen Freitag nach dem 0:5 in Eggersdorf hat dann auch noch Christian Kasch sein Amt als Trainer zurückgelegt. Die Verantwortlichen haben schnell eine neue Lösung gefunden und bereits am Mittwoch der Mannschaft mit Jürgen Perl einen neuen Übungsleiter präsentiert.

Vereinslegende kehrt zurück

Perl darf getrost als Vereinslegende bezeichnet werden, kickte er doch fast 30 Jahre bei dem Verein, 14 davon als Kapitän. "Ich habe mir nach meinem Abschied aus Murfeld eigentlich vorgenommen, dass ich jetzt längere Zeit nichts mache, aber Werndorf ist natürlich eine Herzensangelegenheit für mich. Ich möchte den Verein da unten rausführen", sagt der Neo-Coach.

Im Heimspiel gegen den FC Mellach hat das noch nicht so geklappt wie gewünscht. Die Hausherren starten eigentlich super in die Partie und müssten nach den ersten 25 Minuten bereits komfortabel führen. Innerhofer-Eibel, Robnik - um nur zwei zu nennen - lassen beste Sitzer ungenützt, bei anderen Situationen kommt der letzte Pass nicht an. So geht es aus Werndorfer Sicht mit einem enttäuschenden 0:0 in die Pause.

Mellach kommt besser ins Spiel

Nach dem Seitenwechsel ist dann Mellach besser in der Partie, aber Spielfluss ist auf beiden Seiten nicht mehr oft zu erkennen. Ein Großteil der 100 Zuschauer rechnet wohl schon mit einem torlosen Remis, aber da schlägt auf Mellacher Seite der Routinier noch einmal zu. Nach einem fürchterlichen Querpass in der Werndorfer Defensive, bekommt Andreas Kniebeis den Ball perfekt in den Lauf gespielt, gewinnt sein Laufduell und schließt dann trocken ab ins lange Eck zum 1:0 (74.).

Als dann Hermann Maurer aus unerklärlichen Gründen (Kritik?) von Schiri Kaiba auch noch Gelb-Rot gezeigt bekommt, wird es für die Werndorfer in Unterzahl immer schwieriger. Schlussendlich gelingt der Ausgleich nicht mehr und Werndorf muss sich in der Unterliga Mitte weiterhin mit Rang zwölf zufriedengeben. Mellach hingegen rückt auf den siebenten Platz vor.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter