Spielberichte

0:1: Hausmannstätten steht nach der Pleite in Unterpremstätten unter Zugzwang!

SC Unterpremstätten
SV Hausmannstätten

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte der SC PORR Unterpremstätten in der 25. Runde der Unterliga Mitte auf den Tabellenzehnten den SV Hausmannstätten. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Auch diesmal war das wieder eine knappe Angelegenheit. Letztendlich hat die Schlatzer-Truppe die Nase knapp vorne. Weil gleichbedeutend damit ist, dass Unterpremstätten weiterhin im Tabellen-Mittelfeld zum antreffen ist. Für Hausmannstätten wird es sich am letzten Spieltag weisen, in welche Richtung es gehen wird. Derzeit sind die Prosser-Schützlinge mit einem Punkt Vorsprung am drittvorletzten Platz zum finden. Schiedsrichter war Christian Stockreiter, assistiert wurde er von Franz Petz. 100 Zuseher waren mit von der Partie.

Yannic Spiegl trifft für die Heimischen

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Was daran liegt, dass sich beide Mannschaften in der Defensive bestens verkaufen können. Gelingt es doch einmal die Abwehrreihe des Gegenübers zum umkurven, sind mit Michael Hofer und Andreas Steirer immer noch zwei verlässliche Torleute zur Stelle. Mit Fortdauer der Begegnung sind es die Gäste, die mehr und mehr die Initiative übernehmen. Geht es für Hausmannstätten doch darum, wichtige Zähler im Abstiegskampf gutzuschreiben. Aber trotz der einen oder anderen vielversprechenden Möglichkeit gelingt es nicht, das Spielgerät in des Gegners Tor unterzubringen. In der 45. Minute kommt es zum einzigen Treffer im Spiel. Nach einem weiten Abschlag kann sich Yannic Spiegl durchsetzen und markiert den 1:0-Halbzeitstand. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Die Bemühungen der Gäste bleiben unbelohnt

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Teams, die sich auf Augenhöhe begegnen. Noch vor dem Pausenpfiff bietet sich Aleksa Misic die Ausgleichschance. Aber Schlussmann Michael Hofer kann mit einer tollen Reaktion Schaden abwenden. Was die Gäste nachfolgend zum Anlass nehmen, um auch in der zweiten Hälfte auf das Gaspedal zu steigen. Aber was Hausmannstätten auch versucht, die Hausherren können sich weiterhin bestens in Szene setzen. Demnach bleiben die Angriffsbemühungen der Gäste auch ertraglos - Spielendstand: 1:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Deutschfeistritz beweisen, Hausmannstätten trifft auf den USV Taucher-Erdbau Eggersdorf und hofft dabei die wichtigen Punkte für den Klassenverbleib sicherstellen zu können.

 

SC UNTERPREMSTÄTTEN - SV HAUSMANNSTÄTTEN 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 (45. Spiegl)

 

Stimme zum Spiel:

Philipp Schwarzl, Sektionsleiter Unterpremstätten:

"Über weite Strecken waren die Gäste das tonangebende Team. Letztlich aber hatten wir das bessere Ende für uns. Aufgrund des Umbruchs im vorigen Sommer, gilt es mit der Saisondarbietung durchaus zufrieden zum sein."

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten