Spielberichte

Gefahr im Verzug: Nach der Pleite in Eggerdorf steht Kalsdorf II gehörig unter Druck!

USV Eggersdorf
SC Kalsdorf II

Am Samstag traf der USV Taucher-Erdbau Eggersdorf in der Unterliga Mitte auf den SC Kalsdorf II. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Aus diesem Vorhaben wurde aber nichts. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Kalsdorfer weiter um den Klassenerhalt bangen müssen. Am letzten Spieltag müssen zuhause gegen Meister Frohnleiten nun unbedingt Punkte her. Eggersdorf ist nach diesem Heimsieg im Tabellen-Mittelfeld zum finden. Schiedsrichter war Gerhard Koller, assistiert wurde er von Alexander Pintscher. 150 Zuseher waren mit von der Partie.

Man begegnet einander auf Augenhöhe

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Beide Defensivreihen geben sich vorerst keine Blöße bzw. mangelt es da wie dort auch am nötigen Einfallsreichtum. Hinzu kommt, dass mit Marcel Roessl und David Puntigam zwei verlässlichen Torleute am werken sind. Mehr unter Druck steht zweifelsohne die Kaschar-Truppe. Denn am Tabellenende geht es sehr knapp zu. Demzufoge wären die Kalsdorfer gut daran beraten, Punkte auf die Habenseite zu bringen. Aber trotz heftiger Bemühungen sollte das letztendlich nicht gelingen. Zumindest ein torloses Remis scheint man in die Pause zu bringen. Dem macht aber Alexander Horina mit dem 1:0 in der 44. Minute einen Strich durch die Rechnung. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Eggersdorf ist das zielorientiertere Team

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 3 Verwarnungen, übernehmen mehr und mehr die Eggersdorfer die Initiative. Die Gäste sind zumeist am reagieren anstatt am agieren. Ein wenig ist auch die Brechstange mit im Spiel. Denn eine Niederlage könnte für die Kalsdorfer fatale Folgen nach sich ziehen. In der 66. Minute steht es 2:0: Alexander Horina kann sich dabei mit seinem 11. Saisontreffer in die Schützenliste eintragen. Nur zwei Minuten klingelt es erneut im Kasten der Gäste. Diesmal ist es Mile Micic, der das Spielgerät über die Torlinie befördert - neuer Spielstand: 3:0. Damit waren die Messen für die Kalsdorfer gelesen. Kurz vor Spielende gelingt noch Resultatskosmetik. Adnan Devedzic sorgt mit einem Elfmeter für den 3:1-Spielendstand. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SV Hausmannstätten beweisen, Kalsdorf II trifft auf Frohnleiten und hofft dabei die nötigen Punkte für den Klassenverbleib sicherzustellen.

USV EGGERSDORF - SC KALSDORF II 3:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 (44. Horina), 2:0 (66. Horina), 3:0 (68. Micic), 3:1 (87. Devedzic/Elfer)

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten