Favoritensieg: Der Zweite Unterpremstätten zwingt Hitzendorf in die Knie!

SC Unterpremstätten
SU Hitzendorf

Am Donnerstag durften sich die Besucher in der Unterliga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den SC PORR Unterpremstätten und der Sportunion Hitzendorf freuen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem Remis. Diesmal konnte sich die Schlatzer-Truppe durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Unterpremstätten nach wie vor am 2. Tabellenplatz antreffbar ist. Gedanken anderer Art beschäftigen die Rastl-Schützlinge. Geht es für Hitzendorf doch darum, die Klasse zu halten. Der Spielleiter war Heimo Mitteregger, assistiert wurde er von Mario Liedl. 100 Zuseher waren mit von der Partie.

Jonas Janetzko trifft für die Hausherren

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Was daran liegt, dass beide Mannschaften in der Defensive einen starken Job verrichten. Gelingt es doch einmal die Abwehrreihe zu umkurven, sind mit David Kornhäusl und Florian Schreiner immer noch zwei verlässliche Torleute zur Stelle. Mit Fortdauer der Partie ist es dann aber doch der Gastgeber, der die besseren Spielanteile verbucht. In der 33. Minute kann man sich für die getätigten Bemühungen auch belohnen. Jonas Janetzko ist es, der sich mit dem 1:0 in die Schützenliste eintragen kann. Zugleich bereits der 14. Saisontreffer des 18-jährigen Deutschen. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Für die Gäste reicht es nur für Teilerfolge

Im zweiten Durchgang, es kommt nur zu einer Verwarnung, ist gleich zu Beginn die Hoffnung bei den Gästen groß, doch etwas Gewinnbringendes unter Dach und Fach zu bringen. Verantwortlich dafür ist Andreas Schmiedtbauer, der in der 46. Minute den 1:1-Gleichstand herstellt. Aber wenn es darauf ankommt wissen die Hausherren die Tourenzahl zu erhöhen. Bereits in der 57. Minute gelingt es Unterpremstätten wieder vorzulegen. Patrick Rupprecht steht mit dem Treffer zum 2:1 im Mittelpunkt des Geschehens. In weiterer Folge lassen die Heimischen nichts mehr anbrennen. In der 81. Minute kommt es zur endgültigen Entscheidung. Kapitän Stefan Kirchberger sorgt für den 3:1-Spielendstand. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht Unterpremstätten als Sieger vom grünen Rasen, besiegt Hitzendorf mit 3:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Kalsdorf II beweisen, Hitzendorf trifft auf Kumberg und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

SC UNTERPREMSTÄTTEN - SU HITZENDORF 3:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 (33. Janetzko), 1:1 (46. Schmiedtbauer), 2:1 (57. Rupprecht), 3:1 (81. Kirchberger)

 

by: Ligaportal/Roo