Stark aufgezeigt: Die GAK Amateure sahnen in Andritz voll ab [Video]

SV Andritz
GAK 1902 Amateure

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzweite der SV Andritz AG in der 6. Runde der Unterliga Mitte auf den Tabellenfünften die GAK 1902 Amateure. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Diesmal aber können sich die Rotjacken ganz klar durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Kammerhofer-Truppe nach 5 Spielen nun bei 10 Punkten hält. Die Andritzer haben zwei Zähler mehr am Konto, aber dafür auch eine Partie mehr. Der Spielleiter war Daniel Hofer, assistiert wurde er von Gabrijell Marki. 120 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Gäste profitieren von einem Eigentor

Die Andritzer, die mit vier Siegen mit dabei sind im Spitzenfeld der Tabelle, sind vom Start weg darum bemüht, den spielstarken Grazern nicht nur die Stirn zu bieten, sondern nach Möglichkeit auch etwas Zählbares gutzuschreiben. Was vorerst auch gelingen sollte, so kann man mit dem angeschlagenen Tempo der Gäste, durchaus Schritt halten. Mit Fortdauer der Partie sind dann aber doch die GAK Amateure, die die besseren Spielanteile verbuchen. Aber die wirklich dicken Dinger sollten vorerst auf beiden Seiten ausbleiben. Als man sich bei den Rottensteiner-Schützlingen dann schon darauf einstellt, mit dem torlosen Unentschieden die Halbzeitpause antreten zu können, schlägt es doch noch ein. 40. Minute: Einen Flankenball befördert Paul Schlager mit dem Knie unglücklich ins eigene Tor - Pausenstand: 0:1.

VideoTor GAK 1902 Amateure 40. Minute

Weitere Spielszenen

Andritz steht auf verlorenen Posten

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu drei Verwarnungen, erhöhen die Grazer dann die Schlagzahl zusehends. Jetzt haben die Andritzer doch gehörige Probleme die Angriffsbemühungen der Gäste im Zaum zu halten. Schon bald können die jungen GAK'ler den Lohn der Bemühungen einfahren. 55. Minute: Nach einer Freistoßvorlage ist es Herbert Rauter, der überlegt zum 0:2 trifft. Nur zwei Minuten später kommt es zur Entscheidung in diesem Spiel. Wieder ist es Routinier Rauter, der sich im Strafraum der Andritzer durchsetzen kann - neuer Spielstand: 0:3. Damit sind die Würfel in dieser Partie freilich gefallen. Aber die Gäste legen in der 71. Minute noch das vierte Tor drauf. Diesmal ist es Alexander Hofbauer, der trifft. Für den Schlusspunkt sorgen dann die Heimischen in der 88. Minute. Sebastian Frühwirth trifft mit einem Distanzschuss zum 1:4-Spielendstand.

 

SV ANDRITZ - GAK AMATEURE 1:4 (0:1)

Torfolge: 0:1 (40. Schlager/ET), 0:2 (55. Rauter), 0:3 (57. Rauter), 0:4 (71. Hofbauer), 1:4 (88. Frühwirth)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?