Gesetz der Serie: Andritz hat Klassenverbesserung ins Auge gefasst

Von Beginn der 2000-er-Jahre weg, kristallisiert sich klipp und klar heraus, wo das Aufgabengebiet des 1949 gegründeten SV Andritz AG zu finden ist. So kommt es dazu, dass der flächenmäßig größte Bezirk im Norden von Graz, zum Pendler zwischen der Unterliga Mitte und der Oberliga Mitte/West mutiert. Im Sommer 2001 gelingt der erstmalige Aufstieg in die OLM, kurz darauf geht es aber wieder runter in die ULM. Ein Schauspiel, das sich nachfolgend wiederholen sollte. 06/07 kommt es wieder zu einem einjährigen Oberliga-Gastspiel. Danach löst man wiederum das Unterliga-Ticket, diesmal mit fünfjähriger Gültigkeit. Im Juni 2012 folgt der nächste heftige Flirt mit der OLM, der diesmal drei Saisonen andauert. Gegenwärtig haben sich die Andritzer auf das Neue in der ULM eingenistet, zurzeit absolviert man dort bereits die 6. Spielzeit infolge. Die Formkurve ist dabei unübersehbar im Steigen begriffen. 18/19 und im Corona-Herbst 2019 reicht es zum 4. Tabellenplatz. Aktuell hält die Truppe von Trainer Reinhard Rottensteiner bei 18 Punkten aus 10 Spielen. Was durchaus die Hoffnung schürt, zum Leader Kainbach-Hönigtal fehlen 5 Zähler, dass man noch eingreifen kann in den Kampf um die vordersten Plätze.

 

SV ANDRITZ:

Tabellenplatz: 5. Unterliga Mitte

Heimtabelle: 10.

Auswärtstabelle: 1.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 5:0 in Raaba-Grambach (3. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 gg. Hitzendorf (4. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,0

bekommene Tore/Heim: 2,7

geschossene Tore/Auswärts: 3,3

bekommene Tore/Auswärts: 0,6

Spiele zu Null: 2

erfolgreichster Torschütze: Tim Kmetec (8)

Fairplaybewerb: 3.

Andritz

Hintere Reihe (v.l.): Tormanntrainer Thomas Schrempf, Co-Trainer Peter Neumayer, David Heidinger, Marko Brkic, Danijel Colovic, Peter Schrittwieser, Manuel Stelzer, Diego Rottensteiner, Mittlere Reihe (v.l.): Obmann Andreas Martiner, Masseur Christian Neuhold, Lorenz Hirner, Christoph Obenaus, Fabian Schmid, Nedim Becirevic, Paul Schlager, Luka Zunec, Tim Kmetec, Trainer Reinhard Rottensteiner, Sektionsleiter Andreas Mairold, Vordere Reihe (v.l.): Christoph Ratschnig, Stipo Grgic, Sebastian Stelzer, Georg Schweigler, Sammy Andrae, Sebastian Frühwirth, Lukas Mairold

 

SPIELER-WORDRAP MIT GEORG SCHWEIGLER:

Ich in 3 Worten: motiviert, zuverlässig und humorvoll  

Mein bisheriges Karriere-Highlight: Meistertitel mit Mettersdorf 

Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: gibt mehrere Klassiker, die ich gerne live gesehen hätte 

Erfolg bedeutet für mich: Freude am Beruf und Leben zu haben  

Mein Lieblingsessen: Italienisch und Asiatisch 

Salzburg oder Rapid: Salzburg 

Sturm, Hartberg oder GAK: STURM GRAZ 

Konsole oder Brettspiele: Notebook 

Als Fan drücke ich die Daumen für: alle österreichischen Mannschaften und Sportler 

Worauf ich nicht verzichten kann: in Lockdown-Zeiten auf Darts und Fußball Manager 

Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: mehrere, möchte keinen hervorheben  

Hast du ein fußballerisches Vorbild: Gigi Buffon 

Worauf bist du besonders stolz: Die Andritzer seit 2017 als Kapitän aufs Feld führen zu dürfen  

Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Gigi Buffon 

Ligaportal.at: gute Fußball-Informationsplattform 

Ein absolutes No-Go ist: kein Bier nach dem Match 

Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: ein großes Familientreffen und mit Freunden Feiern gehen 

In der Kabine sitze ich neben: Sammy Andrä 

Mein Musikwunsch für die Kabine: Im Herbst war es ‚Hollywood‘ vom GIGI 

Der Womanizer in der Mannschaft: Nedim Becirevic 

Der Stylingexperte in der Mannschaft: Manuel Stelzer 

Was ich noch loswerden möchte: Haltets euch an die Corona-Maßnahmen, damit wir unseren Alltag schnellstmöglich wiederhaben!    

 

Photocredt: SV Andritz

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter