Vereinsbetreuer werden

Werndorf marschiert: Ungefährdeter 4:0-Erfolg gegen Unterpremstätten!

SK Werndorf
SC Unterpremstätten

Der SK Fliesen Garber Werndorf stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog dem SC PORR Unterpremstätten mit einem 4:0-Erfolg das Fell über die Ohren. Der SK Werndorf setzte sich standesgemäß gegen den SC Unterpremstätten durch. Die Werndorfer ließen zu keinem Zeitpunkt der Partie Zweifel über den Ausgang der Begegnung aufkommen und behielten die drei Punkte schließlich verdient in der Heimat. Bereits zur Halbzeitpause war die von etwa 150 angereisten Zuschauern verfolgte Partie entschieden.


Pascal Wallner war es, der in der elften Minute den Ball im Tor von Unterpremst. unterbrachte. Werndorfs Hansjörg Alter traf etwas später per verwandeltem Foulelfmeter zum 2:0 (25.). Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Gerald Pitter legte in der 58. Minute zum 3:0 für SK Fliesen Garber Werndorf nach. Alexander Plhak besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für die Gastgeber (72.). Letztlich kam SK Werndorf gegen SC PORR Unterpremstätten zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Die drei errungenen Zähler lassen die Aufstiegshoffnungen von Werndorf weiter wachsen. Wer den Ligaprimus besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst vier Gegentreffer kassierte SK Fliesen Garber Werndorf. Nur einmal gab sich Werndorf bisher geschlagen. Die letzten Resultate von SK Fliesen Garber Werndorf konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt SC Unterpremstätten den neunten Platz in der Tabelle ein. In den letzten Partien hatten die Gäste kaum etwas zu melden und gingen (zumeist) leer aus.

Unterliga Mitte: SK Fliesen Garber Werndorf – SC PORR Unterpremstätten, 4:0 (2:0)

  • 11
    Pascal Wallner 1:0
  • 25
    Hansjoerg Alter 2:0
  • 58
    Gerald Pitter 3:0
  • 72
    Alexander Plhak 4:0